FDP noch relevant?

Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle bekommt immer mehr Gegenwind. Jetzt bläst er zusätzlich von einer der historischen Säulen der Partei, dem Ehrenvorsitzenden Walter Scheel. Er gab dem Spiegel ein Interview und sparte nicht mit deutlichen Aussagen. Er spricht sich dafür aus, dem Nachwuchs eine Chance zu geben und fordert damit die bisherigen "Alten" auf zu gehen. Würde ein solcher Neuanfang, der nur personeller Art ist, der FDP helfen?

Nein, denn der Point-of-no-return liegt hinter ihr. Dass der Zustand der FDP als langweilig beschrieben wird, zeigt wie irrelevant sie geworden ist. Eigentlich ist es egal ob Westerwelle hinschmeißt, geputscht wird oder im Amt bleibt, die Welt dreht sich weiter und sie dreht sich an der FDP vorbei.

Die Wähler haben erkannt, dass man die FDP nicht braucht. Es gibt CDU-Minister, die sind progressiver, sozialdemokratischer, liberaler und freiheitlicher als ihre FDP-Kollegen, da glänzt keiner der FDP-Köpfe auf der ureigenen Domäne. Ist man mit Merkel und der CDU nicht zufrieden, gibt es auch keinen Grund FDP zu wählen. Will man es sozialer wählt man Linkspartei, ökologischer dann Grüne und ist einem die Union schon zu sozial demokratisch, dann, nein nicht NPD, dann kauft man dem Sarrazin ein Buch ab und wählt nicht.

Die FDP ist aber in der Kammer unter dem Keller angekommen, der den Bedeutungslosen vorbehalten ist und aus dem es keinen Ausstieg gibt.

Nachdem keiner aufgestanden ist und Westerwelle in die Schranken gewiesen hat, von Clowns aus dem Norden abgesehen, fangen auch die Stammwähler an sich umzuorientieren. Für manche stand sie ja unter Denkmalschutz, weil sie uns einen Präsident Scheel und einen Außenminister Genscher beschert hat, aber diese Aura ist verblasst, die Ära der Größe Vergangenheit.

Jetzt noch 14 Tage warten bis Drei-König? Komme ich heute nicht, komme ich morgen - das kennen wir alle schon, aber komme ich heute nicht, komme ich in vierzehn Tagen? Das ist schon dreist. Selbst beim Großen Preis war es Samstag in acht Tagen. Da macht es sich eine Partei bequem. Die möchte man nicht zum Hausmeister haben wenn im Keller das Wasserrohr platzt.

Siehe herzu:

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker