NPD verbieten? Eine halbe Sache ...

Der Gefreite aus Braunau zieht in den Krieg

Zusammen mit der NPD müsste man dann auch Dummheit und Ignoranz verbieten, vielleicht werden dann die Torfköpfe wirklich weniger.

So ein Blödsinn. Genauso ein Blödsinn wie die Vorstellung, die NPD wäre die Ursache für braune Denkart. Nein, braune Denkart ist die Ursache für die NPD.

Und wo kommt die braune Denkart her? Aus dem Umfeld, dem Elternhaus und manchmal aus der Schule oder dem Arbeitsplatz. Da wird ganz gruppendynamisch der Volksverdummung gefrönt von der Stabile-D-Mark-Lüge bis zum Faule-Ausländer-Klischee und der "Stammtisch" ergeht sich ergeben in Bestätigungsgehabe. Den meisten ist gar nicht bewusst, dass sie sich mit derartigen Bekenntnissen genauso gut ein Schild "Vollidiot" umhängen könnten.

Und wo gedeiht die braune Denkart? Auf dem Boden der Unsicherheit, des mangelnden Selbstbewusstseins und Selbstwertgefühls, gedüngt von Bildungslücken und Denkverboten. Gehegt und gepflegt von Traditionen und archaischen Überlieferungen. Und mitverantwortlich ist das Bildungssystem. Nicht PISA ist ein Gradmesser für die Qualität der Bildung eines Landes, sondern die Quote extremistischer und fundamentalistischer Wähler.

Die NPD verbieten hilft da wenig, es wird nur noch leichter das Problem in die Tasche zu lügen und wegzugucken. Verboten, aus den Augen, aus dem Sinn. Nazi findet dann nur noch außerparlamentarisch statt.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker