Chop Suey mit Chrysanthemen


Für 2 Personen:

1 Entenbrust (männlich), in Scheiben geschnitten, zwei Stunden mariniert

für die Marinade: 1 Tasse heißes Wasser mit 1 Tl Tamarindenpaste,
1/2 Tasse trockener Sherry, 1 Zehe Knoblauch, eine kleine Kurkuma-Wurzel fein geraspelt vermengen.

Mie-Nudeln vorgegart, (Garzeit laut Packung um 3 Minuten reduzieren)

1 Karotte, klein gewürfelt,
1 Zwiebel, klein gehackt,
3 Lauchzwiebeln, in 3 cm Stücke geschnitten,
Mungbohnen-Keime aus 3 EL Mungbohnen (2 Tassen Keime),
2 Tassen Speise-Chrysanthemen, in 3 cm Stücke geschnitten,

3 EL Sherry, 1/2 TL Speisestärke, miteinander verrührt.

Den Wok stark aufheizen, ein Spritzer hitzestabiles Öl (Sesam, Erdnuss) stark erhitzen, die abgetrockneten Fleischstücke kurz und scharf anbraten (ca. 1 Minute pro Seite), anschließend mit der Marinade ablöschen. Eine halbe Minute im Wok sautieren, dann in eine Schale füllen, abdecken und ruhen lassen.

Wok ausreiben, 1/2 TL frisches Öl erhitzen, Karottenwürfel ca. 1 Minute anbraten, dann die gehackten Zwiebel dazu geben, eine Minute unter Rühren glasig werden lassen. Das restliche Gemüse dazu geben und drei Minuten weitergaren.

Die Mie-Nudeln, das Fleisch mit seinem Sud und den Sherry mit der Stärke zugeben, unter sanftem Rühren erhitzen bis der Sud bindet.

Probieren und eventuell mit etwas Teriyaki-Sauce nachwürzen - kein Salz verwenden, kein Pfeffer.

Wer es schärfer haben will, kann mit der Karotte ein Stück Chilischote mit ins Öl geben und vor dem Servieren wieder entfernen.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen