Direkt zum Hauptbereich

Die zweite Große Mauer um Gaza


Verschiedene Medien und Blogs aus dem Nahen Osten berichten von Problemen im Gaza auf Webseiten mit Nachrichten zuzugreifen. Offiziell wurde angekündigt nur pornographische Webseiten zu sperren. Anfänglich wurden auch nur Zugriffsprobleme bei derartigen Seiten festgestellt. Das hat sich jetzt geändert.

Eine Aktivistin aus Gaza City berichtet gegenüber The Electronic Intifada dass Versuche auf israelische Zeitungen zuzugreifen scheitert und bei Seiten mit bestimmten Schlüsselwörtern erscheine ein Hinweis des Ministerium für Informationstechnologie in dem man dazu aufgefordert wird den Zugriff schriftlich zu beantragen und zu begründen. Die junge palästinensische Aktivistin sieht hier eine verurteilungswürdige Tendenz zu Unterdrückung und Zensur.

Hamas scheint dem Pfad vieler Radikaler und Revolutionäre zu folgen, die in Regierungsverantwortung gelangt sind. Sie entwickeln sich zum autokratischen Regime mit Bevormundung der Bevölkerung und dem Machterhalt als zentralem Staatszweck. Damit stehen Demokraten und Säkulare in Gaza vor zwei Fronten, der äußeren gegen Israel und der inneren gegen Hamas.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pfannkuchen mit Johannisbeeren und Quark

Flüchtlinge an der Deutsch-Österreichischen Grenze

Rührei - Butler Style