Feldsalat mit Speck-Senf-Sauce

(Mengen für 2 Portionen)

80 g Brettlspeck auf niedriger Hitze  mit halbierter Knoblauchzehe glasig rösten,
auf Küchenkrepp entfetten und Knoblauchhälften entfernen, abkühlen lassen.

1 mittlere rote Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden.

1 El Weißwurstsenf mit 5 El nussigem und kaltgepressten Rapsöl, Salz und Pfeffer, 2 El Granatapfel-Balsamico und 1 El Orangensaft verrühren.

150 g frisch geputzten Feldsalat mit allen Zutaten vermengen, servieren. Ich bevorzuge die kleinwüchsigen Sorten, sind leider selten im Handel zu bekommen. Werde uns wahrscheinlich ein kleines Bett davon nächstes Jahr kultivieren.

Dazu reicht man Röstbrot oder Käseschleifen und leichten jungen Rotwein.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen