Direkt zum Hauptbereich

Rheinland-Pfalz geschockt!


Kurt Beck tritt zurück - ein Verlust?

Naja, Kurt Beck hat keinen Stress gemacht. Rheinland-Pfalz ist unter ihm so richtig gemütlich wie ein altes Sofa geworden. An ein paar Stellen ausgesessen, aber dafür weich, weil die Federn etwas ausgeleiert sind. Man kann sich blind hinsetzen ohne befürchten müssen, dass etwas neues im Weg ist. Dann kann man den Fernseher einschalten, für Internet-TV sind die Leitungen zu langsam, aber die einzigen Sendungen sind Wiederholungen von Fröhlichen Weinberg und Musikantenstadl. Aus den Nachbarhäusern hört man die Leute mitsingen und die Erde bebt sanft vom kollektiven Schunkeln. Der Duft von Bratwurst und Weinschorle überzieht das Land. Kann man mögen ...

... oder auch nicht. Ich hatte (und habe) immer ein Gefühl von Zombie-Apokalypse, nur wollen die kein Hirn, sondern Worst, Weck und Woi und Becke Kurt Helau. Aber jetzt könne mer en endlich rauslasse.



Beliebte Posts aus diesem Blog

Pfannkuchen mit Johannisbeeren und Quark

Flüchtlinge an der Deutsch-Österreichischen Grenze

Rührei - Butler Style