Teigtäschchen mit Frischkäsefüllung an Salbei-Croutons

Angaben für 2 Portionen:

200 g Nudelteig ausreichend für 4 Lagen mit der 12er Ravioliform
150 g Frischkäse mit Kräutern oder anderem, hier Weisenhorner Creme Andalusien/Manchego Käse

Form mehlen, Teig für die Form zuschneiden, Form auslegen, Näpfchen eindrücken, Käse gleichmäßig verteilen, zweite Teigplatte auflegen, bemehlen , mit dem Teigroller anpressen.

20-25 Salbeiblätter in Olivenöl langsam anrösten.

Salzwasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Je Portion 4 Salbeiblätter beiseite legen, Küchenkrepp zum Entfetten.

Nach 5 Minuten, 50 g Weißbrot in Würfeln, hier Pane Campagnolo, zum Salbei in das Olivenöl und langsam anrösten, Salzen, Pfeffern (rosa).

Wer eine leichte Schärfe will, kann einen Ring Pimento oder Pepperoni in die Pfanne legen und nach einer Minute wieder entfernen.

Wenn das Salzwasser kocht, die Pfanne von der Hitze nehmen, Teigtaschen ins Wasser geben, 3 Minuten ziehen lassen - wenn die Zutaten aus dem Kühlschrank kamen und nicht zimmerwarm sind, 2 Minuten zusätzlich. Dann absieben und in die Pfanne geben, schwenken, servieren und mit den Salbeiblättern dekorieren.

Dazu ein trockener Pfälzer Weißherbst oder ein Riesling von der Mosel.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen