Schweineschnitzel paniert - ägyptisch, aber kein bisschen halal


Die Flakes und der Sesam für die Panade stammen von Sekem aus ägyptischem Bio-Anbau, ebenso der Zwiebellauch und das Sumachpulver. Zusätzlich hat mich die Struktur der Panade an ein Süßgebäck erinnert, das ich in Kairo gesehen hatte und sonst nie wieder. Deshalb hat diese panierte Schnitzel etwas ägyptisches an sich ohne je auch nur ein bisschen halal zu sein.

Pro Portion ein Schnitzel vom Schwein, Salz, Pfeffer, 1 El Mehl, 1 Ei, 1 Tl Sahne, 1 Tasse ungesüßte Cornflakes, 2 El ägyptischer Sesam, 1 Msp Macis, 1 Msp Sumachpulver, 1 kleine Aubergine, 1 Zehe Knoblauch, 1 El Olivenöl, Salz, das Grüne einer Lauchzwiebel, 4 Tl Schmand.

Schnitzel mit dem Plattierer auf einheitliche Dicke bringen, salzen und pfeffern, gründlich mehlieren, in einer Mischung aus gerührtem Ei mit Sahne gründlich wenden.

Für die Paniermischung die Cornflakes ungleichmässig zerdrücken, mit dem Sesam, Macis und Sumachpulver mischen. In der Paniermischung wenden. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, danach 15 Minuten bei Raumtemperatur. Die Panade bindet in dieser Zeit ab und bildet beim Ausbacken eine geschlossene Kruste. 

Die Auberginen in Drittel schneiden, salzen und im Olivenöl von jeder Seite 10 bis 12 Minuten andünsten, danach auf der Oberseite mit klein gehacktem Knoblauch bestreuen und warm halten bis das Schnitzel fertig ist. Man sollte gut mit der Zeit zurecht kommen, wenn man das Schnitzel aus dem Kühlschrank nimmt kurz bevor man die Auberginen zubereitet. Teller nebenher vorwärmen nicht vergessen.

Die Schnitzel in reichlich Fett, mindestens 3 mm in der Pfanne, von beiden Seiten auf höchster Temperatur anbraten bis sich der Sesam braun färbt. Wenden und andere Seite auf halbierter Hitze braten.


Zum Servieren die Auberginenstücke halbieren mit Schmand und Zwiebellauch dekorieren und danach das Schnitzel anrichten. Vorsicht beim Essen, die Auberginen sind sehr heiß, man kann sie deshalb schon auf die vorgewärmten Teller legen während die zweite Seite des Schnitzels gerade brät. Keine Hektik!

Guten Appetit!


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen