Posts

Es werden Posts vom Januar, 2013 angezeigt.

Nur Frauen in Spitzenpositionen?

Bild
Wer hätte das gedacht, Rainer B. von der FDP macht eine Bemerkung über eine Oberweite, daraus entwickelt sich eine heftige Sexismus-Debatte und daraus die Forderung mehr führende Positionen mit Frauen zu besetzen. Fleischhauer wirft in seinem SpOn-Kommentar einen neuen Gesellschaftsvertrag in den Ring, deklariert die Vereinbarung der Frauenquote zum Paradigmenwechsel der menschlichen Koexistenz. Gleichzeitig kritisiert er diese Verquickung und warnt davor, dass man herrschsüchtige Paschas nur gegen herrschsüchtige Matriarchinnen  ersetzt. 
Mit dieser Analyse durchdringt er die Oberfläche der gesellschaftlichen Auseinandersetzung und weist auf wichtige Aspekte hin. Trotzdem ist das nur ein Bruchteil des Weges, den man beschreiten muss um die grundlegenden Veränderungen der Vergangenheit auszuleuchten, die in diese Situation geführt haben. Der Kanal bleibt trübe.
Blicken wir zurück, suchen wir die Stelle an der sich der Gesellschaftsvertrag in dieser Hinsicht änderte. Es ist nicht die F…

Bibliotheksbrand in Mali

Bild
Eine Reihe von Medien berichten über die mutwillige Zerstörung des Bibliothekszentrums in Timbuktu durch Angehörige der AQIM (Al-Qaeda in the Islamic Maghreb) vor Eintreffen der französischen Truppen. Noch ist unbekannt welches Ausmaß die Zerstörung hat, aber unbestätigte Berichte schildern die vollständige Zerstörung des Forschungszentrums und seiner Bibliothek.

Um das Ausmaß des Schadens für die Weltkultur einschätzen zu können, kann man durch einige wenige Seiten der Zigtausend Schriften und Karten der Bibliothek blättern. Ein Teil der Bibliothek wurde im Rahmen wissenschaftlicher Aufarbeitung bereits gescannt und ist wenigstens für die Wissenschaft inhaltlich verfügbar. LoC - Ancient Manuscripts - Mali ExhibitionAusstellung in JohannesburgSdW SciLogs - Die Sankoré-SchriftenCatalogue Exhibition Timbuktu Wer Zugriff auf Aluka hat (Universität, Schule, VHS, Bibliothek) findet hier noch reichhaltig Beispiele: aluka.org - Timbuktu Manuscripts Und dann gibt es noch Berichte, die einem ei…

Brüderle hat Brüder im Geiste

Bild
Es gab eine Zeit, da waren Männer unter sich beim Arbeiten, in der Kirche und in der Kneipe und damit die meiste Zeit in der geredet wurde. Mit Frauen waren sie beim Essen zusammen und mit vollem Mund redet man nicht. Im Bett beim Sex war die Unterhaltung auch nicht sehr ausführlich, der Legende nach verwenden Männer dort noch die Lingua Franca der Neandertalerzeit. Besonderen Erfahrungen im Umgang mit Frauen konnten Männer deshalb über Jahrhunderte nur mit ihren Müttern und Ammen sammeln. Erst vor hundert Jahren kamen noch Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen dazu, keine all zu lange Tradition. Männer redeten nur über Frauen und nicht mit ihnen. Zwei Feministinnen beim Frühstück.
Fragt die eine: Kannst du mir bitte die Salzstreuerin reichen?
Erwidert die andere: Nein ich hab' ne Muskelkatze.
Nun sind Politiker und unter ihnen insbesondere Rainer Brüderle als Vertreter dieser Kategorie spätsteinzeitlicher Kommunikationsmuffel aufgefallen. Man bezichtigt sie tumber und einfältiger Anma…

Spaghetti-Gorgonzola

Bild
Zu diesem Essen gehört der Warnhinweis, dass es kalorienreich und nahrhaft ist. Gleichzeitig gut verdaulich und vollwertig, der enthaltene Brennwert wird nachhaltig umgesetzt - dafür sorgt die Dinkel-Vollkorn-Pasta. Wer will, dass es richtig zügig reinhaut, kann auf Standard-Weizen-Nudeln ausweichen. Wenn man vor einem längeren Frischluft-Aufenthalt in der Frostkälte für inneren Brennstoff-Vorrat sorgen will, dann ist es das richtige Gericht. Sonst hat man auch die Möglichkeit halbierte Portionen zu kochen. Wer genau hinschaut erkennt an der Besteckgröße die Tellergröße und sieht, dass das auch eine halbe Portion ist. Die andere Hälfte lässt sich ein paar Wochen einfrieren und in der Mikrowelle erwärmen, kurz in der gebutterten Pfanne schwenken und mit frischem Schnittlauch anrichten.

Zur Zubereitung von 2 Portionen benötigt man 4 El gehackte Walnüsse, 3 Schalotten, 2 El Butter, 1 Knoblauchzehe, eine Packung Gorgonzola (250 g), 1/2 Becher Schlagsahne, 1 kleiner Bund Schnittlauch und …

Regensburger Wurst mit Linsen und Spätzle

Bild
Die Regensburger Würste kaufe ich beim Bio-Metzger, er verwendet nur Fleisch von Tieren aus Weide- oder Alp-Haltung, die ein Mindestalter erreicht haben, das ihnen ein einigermaßen erfülltes Leben in der Herde zugestand. Die roten Linsen sind ebenfalls Bio-Qualität, hier vor allem wichtig, weil in einigen Ländern erhebliche Mengen von Fungiziden, Herbiziden, Insektiziden und Molluskiziden eingesetzt werden. Da Hülsenfrüchte diese Gifte aufnehmen und Abwaschen nichts nützt, sollte man besonders bei diesen Produkten auf eine zertifizierte Herkunft achten. Die Spätzle stammen aus eigener Zubereitung (Rezept) und waren eingefroren.
Die Spätzle müssen ausreichend vorher aufgetaut werden, also am Abend vorher in den Kühlschrank oder am Morgen in ein kühles Eck in der Küche - oder 3 Minuten in die Mikrowelle. Dann werden sie auf unterster Stufe 10 Minuten mit etwas Butter in der Pfanne erwärmt, dabei 3 bis 4 mal gewendet.
Von den roten Linsen reicht 1/4 Tasse pro Person, die man mit 1/2 Tas…

Wurstsalat mit Bratkartoffeln

Bild
Der Wurstsalat ist schnell gemacht und gehört in die Kategorie Fast Food, aber die Kartoffeln brauchen ihre Zeit und Betreuung. Wem eine Scheibe dunkles Brot zum Wurstsalat reicht, der hat ein schnelles Essen.
Pro Person 150 g Kartoffeln in Würfel schneiden, in eine gebutterte (oder mit Schmalz ausgeriebene) Schmiedeeisen-Pfanne legen und auf 1/3 Hitze eine Stunde schmoren. Alle 5 Minuten wenden und sich bildende Krusten lösen. Nach einer halben Stunde leicht salzen, nach dem letzten Wenden mit ein bis zwei Drehungen aus der Pfeffermühle würzen.
Für den Wurstsalat verwende ich je eine 80g-Packung Bio-Fleischkäse und Bio-Emmentaler aus dem Supermarkt, damit hat man eine Grundlage für zwei Portionen. Vom Käse und Fleischkäse liegen die Scheiben versetzt in der Packung, genau diese Stufenbreite ist auch die Breite der Streifen und Vorlage fürs Schneiden. Dazu kommen noch 40 g Salami, am besten mit Knoblauch oder eine Chorizo, ebenfalls in dünnen Scheiben und dann in Streifen geschnitten.…

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Bild
Schmand-Borschtsch war das erste typische Schwarz-Meer-Rezept, das ich bei meiner Frau und ihrer Verwandschaft kennen lernte. Ein Gericht, das die Küchen Rumäniens, Russlands und der schwäbischen Herkunft der Siedler vereinte.

Aber der Borschtsch wäre nicht mehr das, was es früher einmal gewesen wäre, klagten die älteren Familienmitglieder. Das Fleisch wäre nicht mehr so, man bekäme nicht mehr die gleichen Knochen und die Rinder würden zu jung geschlachtet. Die Unterschiede und was man vermisst wurden genau beschrieben. Für mich war das der Anlass nach den Ursachen zu suchen und ein angepasstes Rezept zu entwickeln.
Der Tipp mit dem Schlachtalter und den Knochen war ein erster wesentlicher Schritt. Wurde historisch die Hochrippe mit Fleisch und Knochen verwendet, die beim älteren Rind eine ganz andere Struktur und Faserigkeit zeigt, so findet sich ein vergleichbares Fleisch heute bei Rindfleisch mit 12-20 Monaten Schlachtalter eher in der Wade. Selbst Freilandtiere aus Bio-Haltung ha…

Special Breakfast ... and a late Snack

Bild
Diese beiden Gerichte gehören irgendwie zusammen. Macht man doch das zweite aus den Resten, die bei der Zubereitung des ersten Gerichts anfallen.

Das erste ist eine erhebliche Variation eines Rezepts, das sich auch hier im Blog befindet und geht auf eine Grundidee von Oliver Birzele zurück.
Statt eines Spiegelei im Paprikaring ist es ein Rührei, aber geht in Geschmack und Konsistenz weit darüber hinaus. Dafür ist es nicht einfach herzustellen. Man sollte Tisch, Deko und Beilagen gerichtet haben, wenn man sich an diese Eier macht. Sie erfordern volle Aufmerksamkeit.

Zuerst schlägt man Eier bis zur Dünnflüssigkeit auf und schneidet Romano- oder besser Corno-di-Toro-Paprika in Zwei-Finger-breite Streifen und säubert sie innen von Rippen und Kernen. Sesamöl in der Pfanne erhitzen, Paprika auf einer Seite anbraten. Wenden und eine halbe Minute anbraten. Temperatur auf 1/3 reduzieren und sofort einen Esslöffel Rührei pro Ring einfüllen, fest werden lassen. Einen weiteren Esslöffel einfülle…

Engelbert Humperdinck, Hänsel und Gretel - Oper am NTM

Bild
In der Zeit um Weihnachten spielen die staatlichen Bühnen landauf, landab gerne Stücke von denen sie annehmen sie wären attraktiv für Kinder. Oder genauer gesagt, von denen die Omas und Opas, die Onkel, Tanten und Eltern denken sollen, das wäre ein Stück um mit den Kindern rein zu gehen.
Damit wären diese Stücke eine hervorragende Gelegenheit junge und jüngste Kinder an die Hochkultur heranzuführen, sie dafür zu interessieren, sie richtig scharf zu machen. Und was passiert, genauso regelmäßig wie Weihnachten kommt und diese Stücke, genauso regelmäßig wird es in den Sand gesetzt. Man irritiert die Kinder und verschreckt sie - und wundert sich dann warum die Zuschauer immer älter werden.
Auch diese Inszenierung von Hänsel und Gretel gehört in diese Kategorie. Es ist keine neue Inszenierung, die diesmal auf dem Abo-Plan stand. Die Märchenoper von Egelbert Humperdinck hatte ihre Premiere vor über 40 Jahren am 28. November 1970 und wurde in Mannheim zum 280sten Mal gegeben. In der ersten S…

Post sorgt für mehr Reisegepäck

Bild
Bisher war es so einfach, wir packen unseren gewohnten Reisebedarf in den Trolley und gut war. Dazu noch einen Kugelschreiber, wir wollen ja die eine oder andere nette Grußkarte schicken. Aber das war früher. Jetzt sorgt die Post für Übergepäck, größere Trolleys oder einen Extra-Backpack.
Denn mit der heutigen Reform des Briefportos sollte man auch das Kleingedruckte genau lesen:


Klipp und klar steht da, dass Postkarten maschinell verarbeitbar sein müssen. Der preiswerten Tarif von 0,45 € wäre sonst nicht zulässig und man muss zum doppelt so teuren Kompaktbrief-Porto greifen. Der Standardbrief erfordert ebenfalls die maschinelle Verarbeitbarkeit. Ich weiß nicht, wie lange es den Zusatz schon gibt. Aber die letzte Portoerhöhung ist schon eine Weile her und solange habe ich mich nicht mehr auf die Tarifseite der Post AG verirrt.
Und wie sieht die jetzt aus, die maschinelle Verarbeitbarkeit? Dafür gibt es die Broschüre Automationsfähige Briefsendungen, die auf schlappen 48 Seiten alle V…