Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2013 angezeigt.

Dorade mit Gemüse-Dreierlei an Kräuter-Riesling-Schaum

Wenn man etwas falsch gemacht hat, dann sollte man sofort versuchen es noch einmal zu machen, aber richtig - damit sich der Fehler nicht festsetzt. Gestern ist der Fisch zu trocken gewesen, also heute nochmal Fisch, aber richtig. Zur Motivation und weil es wegen des morgigen Feiertags frische Bio-Doraden aus Aquakultur in Griechenland gibt, heute Fisch im Backofen gegart.
Eine der kleinen Doraden mit 700 g reicht für zwei Personen, für größere Gesellschaften nimmt man besser mehrere dieser kleinen Fische, da diese gleichmäßiger garen und Filets von dubiosen Wildfängen ebenfalls beim Garen austrocknen. Ausnehmen lassen kann man ihn beim Händler, Entschuppen sollte man selbst machen, da das Entfernen der Schuppen die Haut verletzt und der Fisch rasant an Frische verliert.
Es empfiehlt sich alle vorbereitenden Arbeiten wirklich auch vorher zu machen, die meisten Arbeitsschritte erfordern Sorgfalt und Aufsicht, dazu braucht auch das Gemüse und insbesondere die Sauce ständige Kontrolle.


D…

Pfannen-Spargel mit Chinook-Lachs

Auch für FastFood sollte man sich die notwendige kurze Zeit nehmen, Schnelligkeit ist nicht Faulheit. Aber ich habe geschlampt, statt den Lachs langsam auftauen zu lassen oder ihn wenigstens in der Mikrowelle aufzutauen, habe ich ihn frostfeucht und mit Eisschicht unter den Grill geschoben. Asche auf mein Haupt, trocken wie Asche war er noch nicht, aber auch nicht so zart und saftig wie gewohnt. Das hat der Fisch, der für diese Mahlzeit sein Leben gab, nicht verdient. Ich habe ihn übel behandelt und bitte ihn hiermit um Verzeihung. Dieses Rezept ist dem Lachs gewidmet, der dafür sterben musste.

Was braucht man für dieses schnelle Rezept? Pro Person sollte man mit folgenden Mengen arbeiten:
150 - 200 g Lachs (gefrorenes Filet vollständig aufgetaut oder frisches Filet), 1 Tl Olivenöl, Zitronengras & Pfeffer aus der Mühle, 250 g grüner Spargel, 1 Rispe Cocktailtomaten, 60 g kompakte Pasta, 1 EL Olivenöl, 1 TL Zitronensaft, 1/2 Tl Agavensirup, 2 Zweige großblättrige Petersilie, 1 EL ge…

Separatjustiz für Monsanto

Am letzten Samstag im Mai fanden in Städten auf der ganzen Welt Demonstrationen gegen das Großchemie- und Gentechnik-Unternehmen Monsanto statt. Anlass für die Demonstrationen sind die Aktivitäten von Monsanto um ihre Gen-veränderten Saaten zur Marktbeherrschung zu führen und zusammen mit den ergänzenden Chemikalien die Agrarwirtschaft über Patentrechte und Exklusivverträge zu kontrollieren. Dies sind schwerwiegende Vorwürfe, die staatliches Eingreifen und eine Zerschlagung von Monsanto gerechtfertigen würden. Stattdessen werden die Geschäftspraktiken von Monsanto von Regierungsseite unterstützt.
Und das ist der Grund warum ich persönlich die Entwicklung im Rechtssystem der USA bedenklicher finde. Es findet eine juristische Privilegierung eines Unternehmens und seiner Branche statt, es wird eine Ausnahmeregelung gewährt, die gerichtliche Überprüfungen nutzlos macht und richterliche Entscheidungen für unwirksam erklärt. Dies ist ein schwerwiegender Eingriff in das System der verfassung…

March against Monsanto findet nur mäßiges Medienecho

Who's afraid of genetically modified food? Many. But not in the mainstream media.

Nachdem die Mainstream-Medien von den Ereignissen des Samstag in zahlreichen Städten der Welt nur Ausnahmsweise berichten  gibt es hier eine kleine Zusammenfassung. Und wer sich über den Tag Kochen wundert, schließlich geht es auch beim March against Monsanto ums Essen, die Ernährung und unser Wohlbefinden.
Was waren die Anliegen der Aktivisten, die am 25. Mai in weltweit 450 Städten auf die Straße gingen um ein Zeichen des Protests und der Ablehnung zu setzen?

Wissenschaftliche Studien hätten gezeigt, dass der Konsum von Monsantos genetisch veränderten Nahrungsmitteln zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden wie Unfruchtbarkeit, Krebs und Missbildungen bei Neugeborenen führt. Deshalb sind sie bestürzt, dass der U.S. Kongress und US-Präsident Barack Obama ein Gesetz verabschiedet haben, welches es Monsanto ermöglicht, gerichtlich angeordnete Verkaufsstopps ihres Saatgutes folgenlos zu ignorieren.

Heilbutt mit Rettich-Gemüse

Pazifischer Heilbutt oder noch besser Heilbutt aus ökologischer Aquakultur ist ein leicht zuzubereitender heller Fisch, der zwar Gräten hat, diese sind aber nicht zahlreich und recht groß und gut zu entfernen. Auf keinen Fall sollte man Grönland- oder Schwarzen Heilbutt kaufen. 
Der eine oder andere hat gestern mitgekriegt, dass ich grillen wollte und deshalb auch schon dafür eingekauft hatte. Aber hier in der Pfalz ist das Wetter wieder kühl und um die 9°C, Regenwolken hängen am Himmel und während ich einen Tag später das Rezept hier aufschreibe hat es gerade angefangen kräftig zu regnen. Im Kühlfach warten deshalb noch Salate und Gemüse, die fürs Grillen gedacht waren. Und dann steht noch ein Rest Bärlauchpesto herum, der auch nicht älter werden sollte.
Der Heilbutt wandert deshalb in den Backofen und die kleinen weißen Rettiche werden mit ihrem Senfölgehalt eine gute Beilage abgeben,
Für 2 Personen ein schönes Filet von rund 500 g Heilbutt sauber reinigen, erkennbare Gräten mit ei…

Gemüsepastete im Blätterteig

Ein Rezept von mir aus dem letzten Jahr wird hiermit aufgefrischt, variiert und verfeinert, nachdem ein Sonderangebot für Blätterteig im Bio-Markt einen spontanen Kaufimpuls bei mir ausgelöst hat.

Die Zutaten für 2 Personen sind diesmal 150-200 g Blätterteig, 3 Karotten, 1 roter Gemüse-Paprika,  1 Lauch-Stange davon die grüne Hälfte, Olivenöl, 3 Eier (eines davon trennen), Salz, Pfeffer, 1 Zehe Knoblauch, 100 g Ziegen-Frischkäse.

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Und zwei Königskuchenformen (15cm, Kids-Size) mit Öl einfetten. Der Blätterteig sollte eine Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden um Raumtemperatur anzunehmen und geschmeidig zu werden. Die Form mit dem Blätterteig auslegen, gerade soviel, dass er einen fingerbreit über den Rand hängt. Den Rest halbieren damit man Deckel zum Verschließen hat, evtl. Reste in Streifen schneiden und am Schluss zum Dekorieren verwenden.
Das Gemüse in dünne Streifen schneiden und getrennt mit Olivenöl scharf und kurz anbra…

Wok-Gemüse mit Minz-Ysop-Reis

Das Wetter lässt dieses Jahr die Gartenkräuter richtig "ins Kraut schießen" und bevor ich anfange es einzufrieren und einzumachen, probiere ich eine Reihe von neuen Verwendungen aus. Neu sind dieses Jahr unter anderem Muskateller-Salbei und Ysop. 
Für den Minz-Ysop-Reis wird 1 Tasse Basmati-Reis mit 1 Tasse Wasser auf höchster Stufe zum Kochen gebracht, dann eine Prise Salz hinzu und eine weitere Tasse Wasser, Herdfeld ausgeschaltet, der Topf mit dem Deckel verschlossen und auf der heißen Platte rund 10 Minuten gedämpft. Dann werden 1 El sehr fein gehackte Pfefferminze und 3 El ebenso fein gehackter Ysop zusammen mit 1 Tl Olivenöl vorsichtig untergehoben und die Mischung wird nun nochmal 15 Minuten im geschlossenen Topf gedämpft. Das gibt uns Zeit für die Zubereitung des Gemüses.
Der Wok wird auf 2/3 Herdtemperatur gebracht und mit 1 Tl hocherhitzbarem Olivenöl angefettet.
Der Bleichsellerie wird in Stangen zerteilt, abgebürstet und abgebraust, von harten Fasern befreit (ab…

Bauernvesper mit Weißwurst, Kartoffeln und Karotten

Heute mal wieder ein deftiges und rustikales Rezept mit ausführlicher Kochanleitung. Nachdem es hier in der Pfalz nochmal kälter geworden ist ist mir die Lust auf Spargel und frischen Salat entfleucht. Wenn man dann noch in dem Mistwetter den Garten aufräumt, weil die Grünabfuhr ansteht, dann brauche ich etwas kräftiges im Magen. Und es muss ein Gericht sein, das man auch mal zehn bis fünfzehn Minuten allein lassen kann während ich wieder einen Korb mit Ästen, Laub oder anderen Gartenabfällen fülle.
Pro Person braucht man 3-4 junge Karotten und 8 nicht zu große Kartoffeln. Die Kartoffeln schälen und längs vierteln, die Karotten bürsten und das Grün nur einkürzen. Der Rest des Grüns gibt ein kräftiges Würzaroma ab und wer will kann es auch mitessen.


Egal ob man eine beschichtete Pfanne oder wie ich eine geschwärzte Lyoner Schmiedepfanne verwendet, es kommt ein Teelöffel Olivenöl hinein und zwei Eßlöffel Wasser. Dann legt man die Kartoffelschnitze gleichmäßig aus und die Karotten komme…

Inszenierter Kafka in einer kafkaesken Welt - Schauspiel am NTM

Letzte Woche hatte ich Gelegenheit ein Schauspiel zu sehen, dessen Vorlage ich gut kenne und das szenisch dicht, engagiert, überzeugend und frisch bei mir ankam, kurz, es bewegte mich. Trotzdem habe ich eine Woche gebraucht um mir klar zu werden, wie ich meinen Eindruck in Worte fasse. Und zu verstehen warum es mir schwer fällt Worte zu finden.

An den Anfang stelle ich die Defizite, was mich unmittelbar gestört hat, womit ich aus der Vorstellung gegangen bin und vermisst habe. Denn das war sofort klar, unmittelbar deutlich und unübersehbar. Die Bearbeitung des Textes und die Inszenierung ist in keinem Aspekt auf die reale Existenz der von Kafka angesprochenen Abläufe und Ereignisse eingegangen. Ist doch "Der Process" von Kafka das Werk des Prager Schriftstellers, das sich durch seine fragmentarische Existenz im doppelten Sinn in die Wortbildung kafkaesk eingebracht hat. Und da kafkaeske Ereignisse und Zustände nicht selten sind, Ablauf-Prozesse und Gerichts-Prozesse mit ähnl…

Mythos auf der Schlachtbank des blinden Metzgers

Es war der Mittwoch vor dem Vatertag, als der SPD-Vorsitzende Gabriel einen Angriff auf eine Ikone Deutschlands unternahm. Am Jahrestag der Befreiung Europas von Nationalsozialismus und Faschismus verkündete er, dass das Wahlziel der Grünen, ein Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen einzuführen, auch eines der Wahlziele der SPD darstellen könnte und seine Unterstützung findet.

Inzwischen wissen wir, dass das anscheinend doch keine so gute Idee war, das mit dem Ankündigen. Der SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat diese Erklärung umgehend wieder eingesammelt und auch Gabriel macht einen Rückzieher. Eine Debatte hat der Vorgang trotzdem ausgelöst, aber eine Debatte um das völlig falsche Thema, um das Tempolimit.

Dabei gab es an dem Ereignis mehrere Ansatzpunkte für wesentlich wichtigere Diskussionen. Als ersten Punkt, ob die Politik sich dem Primat des Populismus hingeben muss und ihr Fähnchen immer, auch testweise, in den Wind hängen muss. Wenn eine Idee gut ist, muss man für sie einste…

Salat von Huhn und Gurken mit Estragon

Ein frisches, schnelles Gericht mit wenig Fett und wenig Kohlehydraten. Wenn man die Sauce getrennt aufbewahrt lässt es sich auch zum Picknick oder in die Schule, Uni und den Arbeitsplatz mitnehmen. Der ganze Frühling auf der Gabel. Mengen sind für zwei Personen gerechnet und sollten unter 5€ pro Person zu haben sein.
Man braucht eine gebratene Hühnerbrusthälfte oder ein Putenschnitzel, schneidet sie in Würfel und gibt sie in eine Salatschüssel. Dazu gibt man eine Landgurke oder halbe Salatgurke, längs geviertelt und dann in gleichmässige Stücke zerteilt. Ein süßer Apfel, schälen und mit Zitronensaft einreiben, entkernen und in kleiner Stücke schneiden. Von einem Bleichsellerie die geputzten Stangen in kleine Scheiben und Stifte schneiden. Alles zusammen mit einer halben Tasse gehackten Estragon in der Schüssel vermengen.
Ein kleiner Kopf Blattsalat oder Pflücksalat putzen und die Blätter im Teller ausbreiten. Im Herbst sieht es mit Friseesalat recht hübsch aus. 1 El Olivenöl und 1 T…

Asparagus Arabesque und ein Polenta-Apfel

Spargel sind nichts anderes als große, kräftige und aromatische Sprossen. Warum also nicht ein verganes Sprossengericht daraus kochen. Das Gericht wird in mehreren Teilen gekocht, manches auch mehrstufig und am Schluss zusammengeführt. Abgesehen davon, dass man den Überblick behalten muss erfordert es keine besonderen Fertigkeiten. Diesmal mit Mengenangaben für vier Personen. Man braucht eine große Pfanne (Paella oder 36er Lyoner Pfanne, nicht Wurst), eine grillfeste Form und einen kleinen Topf.
Wir beginnen mit der Polenta, im kleinen Topf bringen wir genau 600 ml Brühe zum Kochen, rühren 150 g Polenta unter, lassen gut 2 Minuten unter Rühren nochmal aufkochen und stellen die Mischung zum Quellen zur Seite.
Die Zeit nutzen wir um das Gemüse vorzubereiten. Wir brauchen einen Bund grünen Spargel. Waschen, die Spargelenden beschneiden und mit dem Sparschäler im unteren Drittel von die Blattschuppen abschälen., halbieren und zur Seite legen.
Grill vorheizen, Rost in die mittlere Schiene…

Kirchentag, Humanistentag, Garkeintag

In den letzten Tagen wurde passend zum Kirchentag in Hamburg eine Statistik veröffentlicht, nach der mehr als ein Drittel der Bevölkerung keiner Konfession mehr angehören. Zusätzlich wurde ebenfalls in Hamburg erstmals als Parallelveranstaltung der Deutsche Humanistentag 2013 veranstaltet. Da ich weder mit klerikal organisierter Religion noch vereinsmäßig organisiertem Atheismus etwas am Hut habe, habe ich für mich ganz allein und individuell den Garkeintag veranstaltet. 
Garkeintag nicht im Sinne, dass der Tag jetzt nicht existiert, der Kirchentag macht ja auch nicht aus dem Tag eine Kirche oder der Humanistentag einen Tag zum Humanisten. Nein, es ist eben ein Tag oder besser gesagt vier Tage, das mit Einzahl und Mehrzahl ist bei solchen Veranstaltungen immer eine mehrdeutige Sache und beutelt Asperger wie mich nächtelang wie man das deuten soll, jedenfalls ist es ein Tag der eben "gar kein" bisschen besonders ist und sich mit "gar keinem" Thema extra beschäftigt