Salat von Huhn und Gurken mit Estragon

Ein frisches, schnelles Gericht mit wenig Fett und wenig Kohlehydraten. Wenn man die Sauce getrennt aufbewahrt lässt es sich auch zum Picknick oder in die Schule, Uni und den Arbeitsplatz mitnehmen. Der ganze Frühling auf der Gabel. Mengen sind für zwei Personen gerechnet und sollten unter 5€ pro Person zu haben sein.

Man braucht eine gebratene Hühnerbrusthälfte oder ein Putenschnitzel, schneidet sie in Würfel und gibt sie in eine Salatschüssel. Dazu gibt man eine Landgurke oder halbe Salatgurke, längs geviertelt und dann in gleichmässige Stücke zerteilt. Ein süßer Apfel, schälen und mit Zitronensaft einreiben, entkernen und in kleiner Stücke schneiden. Von einem Bleichsellerie die geputzten Stangen in kleine Scheiben und Stifte schneiden. Alles zusammen mit einer halben Tasse gehackten Estragon in der Schüssel vermengen.

Ein kleiner Kopf Blattsalat oder Pflücksalat putzen und die Blätter im Teller ausbreiten. Im Herbst sieht es mit Friseesalat recht hübsch aus. 1 El Olivenöl und 1 Tl Sherry-Essig darüber zerstäuben, mit einer Prise Salz und einer Drehung weißen Pfeffer würzen. 

Für die Salatsauce 2 El Schmand mit 1/2 Becher Joghurt vermengen, 1/2 Tl grober Kräutersenf und eine Prise Salz dazu, wenn der Joghurt mild ist braucht man noch 1 El Weißweinessig zusätzlich. 

Zur Dekoration 1 El geröstete Pinienkerne und dünne Ringe von einer süßen Rosenpaprikaschote.
Leichtes Genießen - Guten Appetit!



Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker