O Tempora, o mores! Teil 5 - Gebt die Daten frei, für alle oder für niemand


Die Datenkraken von NSA, MI5&6/GCHQ und BND sammeln seit Jahren in gigantischem Umfang Briefverkehrsinformationen, Telekommunikation in vollem Umfang und Bewegungsprofile über CCTV. Dazu werden noch mit klassischem Bugging direkte und persönliche Unterhaltungen in ausgewählten Räumen erfasst.

Dieses Datenmaterial muss endlich genutzt werden um festzustellen in welchem Umfang und wie früh die Tabakkonzerne von der Gefährlichkeit ihrer Produkte wussten und die dabei ermittelten Mitwisser dann wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung zu belangen. Dann gibt es das weite Feld des Umsatzsteuerbetrugs und der Steuerhinterziehung, auch hier muss der Steuerfahndung der volle Zugriff auf diese Daten gewährt werden. Eine generelle Freigabe der gesammelten Daten für die Verwendung in gerichtlichen Gutachten um Schadenersatz- oder andere Versicherungsansprüche geltend zu machen muss ermöglicht werden. Der illegale Waffenhandel und die Bestechung von Politikern kann ermittelt werden. Generell ist zu begrüßen, dass auch Regierungen und Parlamentarier abgehört wurden, dies sollte den Anti-Korruptions-TaskForces wesentliche Erkenntnisse bringen. Und die ganzen Studien, die von GMO-Herstellern unter Verschluss gehalten werden, endlich ist der Zugriff möglich. Organhandel und Transplantationsbetrug, Kassenmanipulationen und Kunstfehler, die Überwachungsprotokolle können helfen es aufzudecken.

Macht aus diesen Überwachungsinstrumenten ein Instrument des Volkes gegen Organisierte Kriminalität, Bestechung, Nepotismus und Wirtschaftskriminalität.

Venceremos! Alle Daten dem Volk! Volle Offenlegung sofort!


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker