Orientalischer Hirsetopf mit Kohlrabi


In Abständen werde ich hier auch Fertigmischungen testen und Rezeptvorschläge dazu präsentieren, denn nicht immer hat man Zeit und Gelegenheit vielfältige Zutaten zu besorgen oder hat eine gut ausgestattete und voll versorgte Küche zur Hand. Bei diesem und zukünftigen Rezepten geht es mir auch darum zu zeigen wie man beim Camping, Trekking oder mit anderer "Kofferküchen"-Ausstattung ein leckeres und vollwertiges Essen zubereiten kann. 

Den Anfang macht eine Fertigmischung, die auch in der regulären Küche ihre Berechtigung hat, macht doch die Beschaffung einer halben Feige, eines achtel Lauch oder eines sechzehntel Kürbis keinen Sinn. Da kann eine entsprechend zusammengestellte Fertigmischung Sinn machen. Wer 20 Personen bewirtet kann selbstverständlich die Zutaten auch einzeln kaufen und entsprechend vorgaren um sie am Schluss unter die Hirse zu rühren.


Deshalb hier die Zutatenliste der Hirse Pfanne orientalisch von +Alnatura, die man aber nach Geschmack durch ähnliche Couscous- und Bulgur-Mischungen ersetzen kann.
Hirse* (75%), Meersalz, Feigen* (3,2%), Karotten* (3,2%), Sultaninen* (2,4%), Lauch* (2,4%), Kürbis*, Röstzwiebeln*, Curry*, Paprika*, Aprikosen*, Spinat*, Zwiebeln*, Kokosraspeln*, Pastinaken*, Sonnenblumenöl*, Reismehl* (Kann Spuren von Gluten, Milch, Soja, Eiern, Senf und Sellerie enthalten.)
Dazu braucht man noch eine Kohlrabi-Knolle, eine Knoblauch-Zehe, einen Becher Schmand oder Sauerrahm, einen Handvoll frische grüne Kräuter, Pfeffer und Salz und eine mittelgroße Schalottenzwiebel. Zum Dekorieren ein paar Essblüten, ich hatte leider keine von der Kapuzinerkresse, die wären bei diesem Gericht perfekt. Die sind leider Opfer der Schnecken geworden und in deren Magen gelandet. 

Zwiebel und Kräuter kleinschneiden und unter den Schmand rühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit den Blüten dekorieren.


Die Kohlrabi-Knolle in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken und zusammen mit der Hirse-Pfanne nach deren Anleitung kochen. Sollte die Gar-Dauer der jeweiligen Mischung unter 15 Minuten liegen, einfach die Kohlrabi-Würfel die zusätzliche Zeit in der Hälfte der Wassermenge vorgaren und dann das restliche Wasser und die Mischung zugeben.


Wer die Mischung selbst bastelt sollte trotzdem getrocknete Aprikosen verwenden, frische zerfallen und passen auch vom Aroma nicht richtig. Statt Kohlrabi sieht auch eine Tasse grüne Erbsen gut darin aus, viel Spaß beim Nachkochen, Variieren und Essen.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker