Schokopudding


Zutaten für 6 Portionen:
1 l Milch
80 g Speisestärke
30 g Kakao
30 g Sucanat-Zucker

10 EL von der Milch abteilen und mit der Stärke, dem Kakao und dem Zucker verrühren.

Milch unter ständigem Rühren mit dem feinen Schneebesen zum Kochen bringen, es sollte sich ein dichter Milchschaum auf der Oberfläche bilden. Kurz bevor es anfängt überzuschäumen schnell vom Herd nehmen und die Mischung unterrühren. Kurz weiterrühren bis sich alles gleichmäßig vermischt hat, in ein Glasgefäß oder eine Puddingform umfüllen, die man kurz vorher mit kaltem Wasser ausgespült hat. 

Wenn man einen sehr steifen Pudding zum Stürzen will, dann muss man nach dem Unterrühren noch kurz auf den Herd zurück und unter starkem Rühren kurz nacherhitzen, aber nicht aufkochen lassen, die Blasen die sich dann bilden können beim Platzen üble Verbrennungen erzeugen.

Abkühlen lassen.

Varianten mit Zimt, Schoko-Nibs, getrockneten Cranberries und immer mit Sahnehaube mit Vanillezucker. Weitere Tipps in den Kommentaren.

Guten Appetit!


Update November 2014: aktuelle Beimischung, Premium Bio Açai-Kakao-Mix von Flores Farm, muss man mögen weil es sehr herber Kakao ist, meiner Meinung nach eine tolle Abwechslung beim Pudding.





Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker