Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2013 angezeigt.

Fenchel-Salat mit Cranberries

Für zwei Personen braucht man 1 Knolle Fenchel, 1 EL getrocknete Cranberries, 4 EL kaltgepresstes Rapsöl, den Saft 1/2 Zitrone, 3 MSp Salz, 2 MSp Zitronen-Pfeffer.

Den Fenchel in möglichst dünne Scheiben hobeln, die Cranberries klein hacken, alles vermischen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

Guten Appetit!







Vollkorn-Spaghetti Carbonara mit Lauch

Ein einfaches und schnelles Gericht, das aber immer fettreich und kalorienstark daher kommt. Diese Variante ist leichter, trotzdem sättigend und sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch lecker.
Für zwei Personen braucht man 200 g Dinkel-Vollkorn-Spaghetti, 2 Eigelb, 2 EL Rapsöl oder ein anderes geschnacksneutrales Öl, 80 g Schinkenwürfel, 80 g Streifen vom Lauch (nur Grünes), 50 g Parmesan oder einen anderen ausgereiften Hartkäse, Salz, Pfeffer. 
Wer keine beschichtete Pfanne hat, braucht noch 1/4 TL Bratöl um in der Pfanne erst die Schinkenwürfel und gleich anschließend den Lauch kurz zu erhitzen. Anschließend etwas abkühlen lassen während das Pasta-Wasser auf  Koch-Temperatur kommt.
Ich habe sie in dieser Zeit fürs Foto in Glasschalen gefüllt, wer besonders Fett sparen will legt beides zum Abkühlen auf Küchenkrepp. 
Eigelb, Öl, Schinken, Lauch und Käse vermengen, wenn es sich nicht geschmeidig rühren lässt 3-4 EL kaltes Wasser zugeben. Wenn man den richtigen Käse und fettarme…

Giuseppe Verdi, Don Carlo - Oper am NTM

Don Carlo, nicht Don Carlos, damit ist schon klar, es handelt sich um die gekürzte Fassung in vier Akten in italienischer Sprache. Die kürzere Fassung kam siebzehn Jahre nach dem Werk mit fünf Akten auf die Bühne und wurde im Januar 1884 in Mailand uraufgeführt. War die Urfassung noch zu Zeiten des Brigantenunwesens entstanden und kurz nach Beendigung jener bürgerkriegsähnlichen Aufstände in Italien auf die Bühne in Paris gekommen, so hatte die gekürzte Fassung eine drastisch veränderte politische Landschaft im Hintergrund. Die feudalen Regime in Europa hatten sich von der Bedrohung durch die französische Revolution und Napoleon erholt. In Deutschland war das Kaiserreich ausgerufen worden und hatte sich daran gemacht seinen Machtanspruch zu festigen, Kolonien zu gründen und alle Vertreter der Idee von Republik und Demokratie als Terroristen und Verräter zu verfolgen.
Mit diesem Kaiserreich und dem ebenso feudalen Regime in Österreich-Ungarn hatte sich das junge Königreich Italien zum …

Der Untergang des Abendlandes

Ich bin nicht gegen ein Freihandelsabkommen. Freier Handel ist eine geile Sache und eine DVD bei amazon.com zu bestellen, ohne Region-Codierung beachten zu müssen, wäre super, ein Tablet in Hong Kong zu kaufen, ohne zig Kilometer zur Postzollstelle zu fahren, auch. Also, ich bin nicht gegen irgendwelchen Freihandelsabkommen.
Aber TTIP ist mehr, weit mehr als ein Freihandelsabkommen. 

Und da beginnen die Probleme.


TTIP vereinbart generell den kleinsten Nenner der Vorschriften, Normen und des Verbraucherschutzes als verbindlich. Damit kommt es in Bereichen in denen es auf einer Seite gar keine Schutzvorschriften gibt, keine Grenzwerte, keine Kontrolle, dort kommt es zur Aufhebung der Kontroll- und Schutzvorschriften. Dies öffnet ein Scheunentor für Gentechnik-Food, innovative Pharmazeutika und Werkstoffe, ohne die gewohnte FMEA- und Unbedenklichkeitsprüfung wie man sie in der EU gewohnt ist. Selbst das CE-Zeichen ist dann nicht mehr verpflichtend.TTIP vereinbart für solche Fälle und andere…

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt (* 23. Dezember 1918 in Hamburg)
Der Altkanzler wird 95 Jahre alt. Früher hätte man gesagt, dass es ein biblisches Alter ist, aber heute ist es ein ganz bürgerliches. Es wird immer häufiger erreicht und einer, der daran wesentlichen Anteil hatte es zu ermöglichen, die Gesellschaft so zu verändern, dass dieser Fortschritt möglich wird, das war er selbst.
Über seine Verdienste zu reden, über seine kontroverse Rezeption, dass er geliebt und gehasst wird, verachtet und verehrt, erübrigt sich. Sein Schaffen und seine Präsenz sind Teil des deutschen Zeitgeist und für alle, die ihn noch nicht kennen, gibt es Wikipedia.


Deshalb möchte ich ihm an seinem 95. Geburtstag weniger zum Älterwerden gratulieren, sondern Danke sagen für eine viel zu wenig gewürdigte Tat, die Schaffung der gemeinsamen europäischen Währung und die Abkehr von der DMark und ihrem inflationären Schicksal.

Im März 1971 hatte der Europäische Ministerrat zwar bereits beschlossen nach dem Ende …

Zeiten im Wandel

Im historischen Zentrum meiner Heimatgemeinde stehen eine Reihe alter Bürgerhäuser, größtenteils gebaut von der jüdischen Gemeinde, die Ende des 18. Jahrhunderts nach Nordamerika auswanderte. Im dritten Haus von rechts (nach dem Parken-Schild) war im Obergeschoss der Gebetsraum der Gemeinde, im Rückgebäude das rituelle Bad und die Wohnung des Vorbeters im Erdgeschoss.
Wesentlich bedeutungsvoller ist das rote Haus auf der rechten Seite mit der vorgebauten Treppe. Es ist das Geburts- und Elternhaus von Ferdinand Geib, einem der Gründerväter des "Deutschen Vaterlands-Vereins zur Unterstützung der freien Presse", der ersten deutschen demokratischen Partei, die sich im totalitären Feudalismus mit der Vereinsform und einem politischen Zweck tarnen musste.
Das Elternhaus diente Ferdinand Geib und seinen Mitkämpfern für Demokratie, Pressefreiheit und Menschenrechte in der Zeit nach der französischen Julirevolution von 1830 als regelmäßiges Versteck und Treffpunkt abseits der Überwa…

Gebackene Hühnerbrust mit Lauch, Tomate und Kurkuma-Reis

Wenn man keine Zeit zum Kochen hat, muss das nicht heißen, dass man ein schnelles Gericht oder Fast Food zubereiten muss. Für dieses Gericht habe ich fünf Minuten Zubereitungszeit gebraucht und es hat über eine Stunde bis zur Fertigstellung gebraucht.
Die Zutaten für 3 Personen sind ein Hähnchen (1200 g), eine große Stange Lauch, 3 Tomaten, 1 Tasse Reis, Salz, Pfeffer, 1/2 Tasse Orangensaft, 1 EL Agavensirup, 1/4 TL Kurkuma. 
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. 
Beim Hähnchen an den fetten Stellen am Bürzel und Halsansatz die Haut durchstechen und  auf einen Ständer oder andere Grillhilfe (Dose) stellen, mit Agavensirup einreiben und salzen. Zusammen in eine große tiefe Pfanne (bspw. Paella) oder tiefes Blech stellen. Tomaten einschneiden und mit dem Orangensaft in die Pfanne geben. In den vorgeheizten Ofen stellen und 45 Minuten mit der Umluft backen.
Die Lauchstange in Ringe schneiden und nach den 45 Minuten mit in die Pfanne geben. Temperatur auf 125°C Umluft reduzieren.
Reis und…

Adam Smith ist lange tot

Führt das verstärkte Gefühl wachsender Armut in der deutschen Gesellschaft zu einem Erstarken der extremistischen politischer Strömungen? Droht uns gar eine Revolution oder ein neuer Faschismus von Links oder Rechts? Nachdem beide autokratische Regime das jeweilige Deutschland fast zerstört hätten sollte wieder Bedarf für ein derartiges Abenteuer bestehen? 
Das Reüssieren der AfD ist dafür ein Indiz. Ein Indiz, dass es schon soweit ist, dass eine Sammlungsbewegung mit nationalistischem Duktus, mit Verherrlichung eines Anti-Demokraten und Republikfeindes (diesmal ist es Bismarck statt Hindenburg) und dubiosen Praktiken nennenswerte Erfolge erzielt und damit zeigt wie niedrig die Schwelle geworden ist um Heilsbringern und Populisten wieder öffentlich zuzujubeln. Und sich erneut in die Falle der nostalgischen Verklärer und Heilsideologen zu begeben.
Wer aus Angst vor dem Wandel jeden Fortschritt oder jede Veränderung verhindert, der wird eines Tages aufwachen und feststellen, die Revoluti…

Anschlag auf den Darm

Unsere Symbionten stehen unter Attacke, gefährliche Chemikalien in neuen Weizensorten verändern den Stoffwechsel unserer Darmbakterien und gefährden Verdauung, Stoffwechsel und Gesundheit.
Es geht um den so genannten ATI-Weizen oder genauer gesagt Weizen mit einem hohen Gehalt an Amylase-Trypsin-Inhibitoren. Dieser Insektenabwehrstoff kommt natürlich im Weizen vor und wurde durch gezielte Zuchtauswahl und beschleunigte Zuchtverfahren im Auftreten intensiviert. Aktuelle Weizensorten enthalten ein Vielfaches von diesem Stoff gegenüber früheren Weizensorten. Dies betrifft auch Weizen im Bio-Anbau, da es sich nicht um genveränderte Sorten aus dem Labor handelt.

Das Ergebnis sind Wechselwirkungen beim Verzehr von Weizenmehlprodukten, die denen des Gluten bei Zöliakie-Kranken ähneln. Entzündliche Reaktionen im Darm, hervorgerufen durch Reaktionen der Darmschleimhaut mit den Reaktionsprodukten, die bei der Verstoffwechselung der ATI in den Darmbakterien entstehen. Bei vielen Betroffenen komm…

Die Klappleiter-Krise

Nachdem die Zahl der Verkehrstoten sich durch Sicherheitsgurte, Airbag, ABS und striktere Alkoholverbote in den letzten Jahren halbiert hat, die Bedrohung durch den nationalen Terrorismus anscheinend nur aus ein paar irren Mördern des NSU bestand und der internationale Terrorismus selbst in seinen Hochburgen irrelevant geworden ist, richtet sich der Augenmerk auf die wesentlichen Gefahren, den Terror des Alltags.
Suburban Deadly Household Risks!

Mit über 2000 Toten pro Jahr, nur in Deutschland, ist die Haushaltsleiter gefährlicher als der gesamte internationale Terrorismus. Dazu brauchen wir keine Überprüfung der Leiterfabriken durch die NSA oder GCHQ, obwohl man nie ausschließen kann dass es sich um eine Verschwörung handelt, die Menschen benutzen Leitern freiwillig und erledigen auch Hausarbeit freiwillig.  Tödliche Unfälle   Unfallverletzte Hausbereich   7030 2,73 Mio.Freizeit67542,63 Mio.Verkehr43770,40 Mio.Arbeit5061,03 Mio.Schule141,31 Mio.Sonstige497keine Angabe
Quelle: Statisti…

NSA-Untersuchungsausschuss des US-Kongress

Oversight of Surveillance Agencies Leaders from the National Security Agency (NSA), FBI, and the Justice Department testified at an oversight hearing of government surveillance entities. Among the topics they addressed were data collection programs, privacy issues, and the potential impact of the proposed USA Freedom Act.

Noteworthy statement: Sanchez, Julian starting 1:39:00




Orecchiette mit Sellerie, Zwiebeln und Ziegenkäse

Kleine schnelle Küche ohne große Vorbereitungen, preiswert, fettarm und lecker.

Pro Person braucht man 100 g Orecchiette, 50 g Sellerie in Stifte geschnitten, 1 große rote Zwiebel, 1/2 Becher Ziegenfrischkäse, 1/4 TL Olivenöl, 1/2 TL gehackten Rosmarin, etwas Salbeiblüten und Zwiebellauch, Salz und Kubeben-Pfeffer.
Während das Nudelwasser zum Kochen gebracht wird erhitzt man das Olivenöl auf mittlerer Stufe und dünstet darin den Sellerie an, gibt den Rosmarin dazu, rührt gleichmäßig um und reduziert dann die Temperatur. Wenn das Wasser kocht die Orecchiette und Salz zugeben, Nudel-Kochzeitangabe ist meist 12 Minuten, deshalb jetzt alles für die halbe Zeit, das sind 6 Minuten kochen und köcheln lassen.
Nach diesen Minuten die Zwiebeln zum Sellerie geben und umrühren, die restlichen Zeit (6 Minuten) weiter kochen lassen. Wer es gerne pikanter hat oder einen sehr milden Frischkäse verwendet, der kann mit den Zwiebeln auch eine gehackte Knoblauchzehe in das Gericht geben.

Die Nudeln abgi…

Demokratie: Staat ohne Untertanen

Zahlreichen Äußerungen zum Staat und seinem Zustand begegne ich immer wieder: Der Staat soll alles regeln, dann fühlen wir uns wohl.Die Regierung bestimmt wo es im Staat lang geht.Die Bevölkerung will einen starken Staat.Die Aufgabe des Staates ist der Schutz der Bürger.Der Staat soll sich nicht in des Leben der Bürger einmischen. So ist es nicht, es ist ganz anders und das zugrundelegende Missverständnis hat schon die Nazis an die Macht gebracht und ist fortwährende Quelle für Groll, Unmut und Unverständnis bei allen Bürgern und den Bürgern, die am Verwaltungshandeln beteiligt sind. Die Seiten sind nicht immer klar zu trennen und auch dieser Umstand bezeichnet schon die Lösung und nicht das Problem.
Man muss die Idee des Staates differenzierter sehen und Unterschiede zwischen seinem historischen Vorgänger und dem aktuellen Staat machen. Es gab früher (vor 1918) den Staat als Organisationsform der feudalen und ehemals absolutistischen Herrschenden. Diese Kaste übte damit die Gewalt üb…

Bundesverfassungsgericht entscheidet über SPD-Mitgliederentscheid

Text der Pressemitteilung (umformatiert als Service für Mobilleser):

Eilantrag gegen SPD-Abstimmung über das Zustandekommen einer Großen Koalition erfolglos

Die 2. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat den Antrag abgelehnt, der SPD im Wege einer einstweiligen Anordnung zu untersagen, eine Abstimmung ihrer Mitglieder über das Zustandekommen einer Großen Koalition durchzuführen. Der Antrag war abzulehnen, weil eine diese Abstimmung beanstandende Verfassungsbeschwerde unzulässig wäre.

Wesentliche Erwägungen der Kammer:  Im Wege der Verfassungsbeschwerde können nur Akte der öffentlichen Gewalt angegriffen werden (Art. 93 Abs. 1 Nr. 4a GG, § 90 Abs. 1 BVerfGG). An einem solchen Akt fehlt es hier. Mit der Durchführung einer Abstimmung über einen Koalitionsvertrag unter ihren Mitgliedern übt die SPD keine öffentliche Gewalt aus. Öffentliche Gewalt ist vornehmlich der Staat in seiner Einheit, repräsentiert durch irgendein Organ. Parteien sind nicht Teil des Staat…

Ist Globalisierung aufzuhalten?

Um über Globalisierung zu diskutieren, Stellung zu nehmen oder Analysen auszubreiten bedarf es einer grundsätzlichen Begriffsbestimmung. Ohne diese ist es wahrscheinlich, dass man aneinander vorbei argumentiert und völlig unterschiedliche Sachverhalte benennt, obwohl man von Globalisierung redet.
Wikipedia liefert die gebräuchlichste Definition, die auch als Common Sense gelten kann und auch von mir verwendet wird. "Der Begriff Globalisierung bezeichnet zum einen den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten." Ein "zum anderen" bleibt Wikipedia schuldig, das ist im Meer der Aktualisierungen untergegangen.
Dies ist keine Erscheinung der letzten hundert Jahre, diese Verflechtungen existieren seit Jahrhunderten, wenn nicht seit Jahrtausenden und sind ein Grundprinzip menschlichen Zusammenlebens auf diesem Planeten.
Diese These lässt sich einfach und unkompliziert da…