Gemüse-Pastetchen


Dies ist die einfachste Version der kleinen Blätterteig-Pasteten. Man braucht dazu eine Packung Blätterteig (350-400g), 200 g Gemüse (Karotten, Knollenfenchel, Sellerie, Pastinaken, Petersilienwurzel, Rübchen) je nach persönlicher Vorliebe, 1 Zwiebel, 2 Eier, Pizza-Gewürz, Salz, Pfeffer, 80 g Frischkäse, 35 g Hartkäse in sieben Scheiben, 1 Packung Zaziki, etwas Grün zum Dekorieren

Das Gemüse in kleine Stifte schneiden oder sehr grob raspeln. Andünsten oder in der Mirkowelle angaren, die halbe Zeit, die man laut Menge und Einstellung für das komplette Durchgaren brauchen würde.

Den Blätterteig in 6 Quadrate und 2 Halbquadrate schneiden, damit 7 Vertiefungen in einer Muffin-Form auslegen. Wenn es keine Antihaft-beschichtete Form ist muss man sie mit etwas Olivenöl ausreiben.


Das angedünstete Gemüse mit dem Frischkäse, den in Spalten geschnittenen rohen Zwiebeln, dem Ei und den Gewürzen gut vermengen. Die Menge in die Blätterteigförmchen aufteilen und bei 180°C Umluft in den vorgeheizten Ofen schieben.


Nach 20 Minuten den Käse auflegen. Ofen-Temperatur auf 160°C reduzieren.


Weitere 10 Minuten backen. Wenn der Käse blubbert sind die Pastetchen fertig. Mit etwas Petersilie oder Kerbel servieren. Als Beilage sind Salate geeignet, zur Wintersaison Ackersalat, Endivien oder Selleriesalat.

Guten Appetit!




Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen