Tortelloni und Käsesauce mit Kopfsalat


Gleich vorne weg, die Zubereitung der Tortelloni wird heute nicht gezeigt. Das wird noch nachgeholt, dazu braucht es mehr Zeit, der Teig sollte wie jeder Pasta-Teig auch eine Ruhephase haben und weil das Wetter den Frühling dieses Jahr früher kommen lässt, treiben unerwünschte Wildpflanzen, Brombeeren und Quecken in meinem neuen Kräutergarten aus und beanspruchen meine Zeit. Deshalb Tortelloni aus der Convenience-Abteilung. Aber Salatsauce und Käsesauce sind frisch und individuell zusammengestellt.

Die Käsesauce:
Die Menge ist für einen Beutel mit 300-400g der Tortelloni gerechnet, entsprechend auch für einen Beutel mit Trockentortelloni (für Kriegs- und andere Notzeiten). 1 kleiner Becher Schmand oder Creme fraiche mit 2 EL Riesling (oder anderer trockener Weißwein) und 1 MSp Salz langsam erhitzen und zum Köcheln bringen. 70 g jungen und milden Hartkäse in kleine Würfel schneiden und in die heiße Mischung einrühren bis er geschmolzen ist. Gouda, Leerdamer, junger Bauernkäse oder ähnliche Käse, wenn man sonst nichts im Kühlschrank hat, können es auch kleingeschnittene Scheiben aus der Packung oder ein Würfel Schmelzkäse (dann Salz weglassen) sein. 1/2 Zehe Knoblauch pressen und unterrühren, eventuell wenn die Sauce zu dick ist mit dem Kochwasser der Tortelloni verdünnen. Über die Tortelloni geben und mit rosa und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Hier passt Szechuan-Pfeffer und setzt eine herbe Aroma-Note über das Gericht.

Die Salatsauce:
3 EL Rapsöl, 1 EL Balsamico bianco, 2 MSp Salz, 1 MSp Zitronenpfeffer, 1/2 gepresste Zehe Knoblauch in dieser Reihenfolge über den gewaschenen, geschleuderten und zerteilten Blattsalat geben und am vor dem Servieren unterheben. Die Menge gilt für einen kleinen Kopf, ein großer Kopfsalat aus der Sommersaison braucht die doppelte Menge.

Schlicht, schnell, sättigend und lecker.


Guten Appetit!


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker