Posts

Es werden Posts vom Juli, 2014 angezeigt.

Ukraine - Nachrichtenkrieg in Deutschland

Bild
Da kauft man am Kiosk eine Ausgabe von "Der Spiegel" und was findet man? Ein Flugblatt, von einem Aktivisten trickreich im Heft platziert. 
Nachdenken wird verlangt, welche Effekte hätte das? Alle Seiten des Konflikts bedenken oder nur ausgewählte Teilaspekte? Denken muss Denken im Ganzen sein. Holistik statt partikulare Betrachtung.
Kann man Antworten auf diese Fragen geben? Vielleicht. Ja, es ist Fakt, dass der Konflikt ausgelöst wurde nachdem bewaffnete Personen aus Russland sich an den Separatismusbewegungen der Ukraine beteiligt haben. Damit ist Russland für den ganzen Konflikt kausal verantwortlich. Ob aktiv oder durch Unterlassung ist egal.
Hanlon's Razor
Die Separatisten sind ethnische Russen oder illegal eingereiste Russen, eine Affinität, Sympathie und Zuneigung zu Russland, seiner Regierung und Politik streitet niemand ab. Daraus ergibt sich eine Beeinflussbarkeit.
Russische Militärbehörden haben sich über die schlechte Qualität der in Israel gekauften Drohnen be…

Gefüllte und überbackene Tomaten

Bild
Ein einfaches und sehr pikantes Gericht, das mit wenig Aufwand gemacht ist, dazu preiswert und ein guter Nährstoff-Mix. Ein sommerliches Gericht mit mediterranem Touch.
Zutaten für zwei Personen:
2  große Fleischtomaten, gut eignen sich herzförmige Sorten wie die historische "Anna Russian", 1 Tasse Couscous, 1,5 Tassen Wasser, 2 scharfe Zwiebel, 80 g geriebener Hartkäse, es kann ein kräftiger 12 Monate gelagerter Gouda oder Bergkäse sein, Olivenöl zum Braten, "Duft der Macchia" als Gewürz, Salz und Pfeffer.
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Das Wasser zum Kochen bringen und den Couscous damit übergießen, 10 Minuten ohne zusätzliche Hitze quellen lassen.
Die Tomaten längs halbieren und aushöhlen. Harte Teile und Stielansatz entfernen, wenn vorhanden. Die robuste russische Sorte hat einen recht harten Ansatz, der mit dem Rest nicht gleichmäßig gar werden würde. Die ausgeschabten Teile kleinhacken und zur Seite stellen.
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit dem g…

Das "Recht auf Vergessen" ist Vandalismus und Cyber-Alzheimer

Bild
Google hat das vom EuGH verfügte "Recht auf Vergessen" im engst möglichsten Umfang ausgelegt und nur die Anzeigen seiner europäischen Suchseiten gefiltert. Suchseiten außerhalb der EU werden in dieser Hinsicht nicht gefiltert und sind in dieser Hinsicht frei von privater Zensur. Außerdem enthalten die Suchergebnisse einen Hinweis auf die erfolgte Unterdrückung von Ergebnissen und bieten so dem Suchenden die Möglichkeit nicht nur auf ungefilterte Suchseiten zuzugreifen, sondern auch den Vorgang der Zensur transparent zu machen.
Zusätzlich findet die Filterung nur im Zusammenhang mit spezifischen Suchwörtern statt. Der Recherchierende weiß damit, dass einer der Namen in seiner Suchzeile das Trigger-Wort ist und in der Regel ist das ein Personen- oder Markennamen, der im Zusammenhang mit der gefilterten Seite steht.
Diese Transparenz stört eine Gruppe von Betroffenen, deren Interessenvertreter und solche, die Datenschutz zum Selbstzweck erhoben haben. Dazu muss man wissen, das…

Einmal zu oft gehört, wieso denn Deutschland noch an Israel zahlt ...

Bild
In der anhaltenden Diskussion über den Konflikt, oder kann man ihn Krieg nennen, in Palästina fragen viel zu viele Leute warum Deutschland noch Geld in die Region sendet und direkt oder indirekt Israel unterstützt. Viele heben darauf ab, dass sie lange nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurden und dass sie nichts mit dem Holocaust zu tun hätten. 
Aber es heißt "Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen" und Deutschland ist dabei nicht nur mitgegangen, sondern forsch und schnieke vorausmarschiert. 
Deshalb kommt auch das "Wir" zum Tragen. Dabei geht es nicht um die Verantwortung der heutigen Generation für die Taten anderer, sondern um die Subsumierung des Nationalen, des Volkstümlichen, des in der Gemeinschaft Erlebten, sowie die Teile davon, die über die Zeiten hinweg wirken.

Und so wie viele Stolz aus den 54er-Weltmeistern ziehen, obwohl sie damals noch nicht geboren waren und trotzdem eine Gänsehaut bekommen wenn Herbert Zimmermann "Rahn schießt, TOOOOOR! TOR!…

70 Jahre Attentat vom 20. Juli 1944

Bild
Carl Friedrich Goerdeler * 31. Juli 1884 in Schneidemühl, Provinz Posen; † 2. Februar 1945 in Berlin-Plötzensee
Wir feiern den siebzigsten Jahrestag des Attentats vom 20. Juli und mehr, nicht nur den Versuch des Tyrannenmordes, sondern auch des Staatsstreich der das NS-Regime stürzen sollte und die Verfassung und die Demokratie wiederherstellen. Kanzler einer Übergangsregierung bis zu freien Wahlen sollte Carl Friedrich Goerdeler sein. Er war der zivile Führer des Putsches.
Wie die meisten der Männer und Frauen, die Teil des Putsches waren, war Goerdeler ein Monarchist und schätzte am Anfang den Aufstieg der Nazis. Er hoffte wie viele Deutsche auf eine Rückkehr zur konstitutionellen Monarchie. Die Mitglieder der Verschwörung waren nicht nur Feinde der Nazis, sie waren auch Feinde der Republik.
Die Monarchisten ebneten den Weg für Hitler und seine Verbrecherbande, aber einige von ihnen, wie Goerdeler, versuchten das angerichtete Chaos aufzuräumen und mit dem Mord am Tyrannen zu beginnen…

Gefüllte Champignons

Bild
Gefüllte Champignons sind ein schnelles und einfaches Gericht. Macht man für eine Party oder einen Brunch eine größere Menge und hat welche übrig, dann kann man sie auch kalt essen. Aufwärmen ist allerdings nicht so gut, dann wird die Füllung krümelig und der Pilz gummiartig. Deshalb wegen des Ei gut durchgaren.
Zutaten für zwei Personen sind 10 große Champignons, die mindestens 6 cm Durchmesser haben. Für die Füllung braucht es ein Ei, 1 EL Semmelbrösel, 50 g klein gewürfelten Schinken (oder Rauchfleisch, Brettlspeck), 50 g geriebenen Bergkäse (oder einen ähnlichen würzigen Hartkäse), 2 EL Frischkäse, Prise Salz, schwarzen Pfeffer und 1 TL sehr fein gehackte Kräuter (oder 1/2 TL geriebene getrocknete) - bspw. Oregano, Sauerampfer, Liebstöckel. Dazu etwas Bratöl für die Bratform.
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Zutaten der Füllung in eine Rührschüssel geben und gut durchmengen und kurz ziehen lassen. Die Konsistenz soll cremig sein, nicht flüssig und auch nicht krümelig. Ist es …

Himmel und Erde

Bild
"Himmel un Ääd" ist ein sehr altes und bodenständiges Gericht, es taucht in der regionalen Kücke im Westen und Nordwesten Deutschlands auf und variiert dabei die Kartoffeln und Äpfel, die in unterschiedlichen Kombinationen gewürfelt oder gestampft werden. Ich habe mich für gestampfte Kartoffeln und gewürfelte Äpfel entschieden. Und weil ich einen Drang dazu habe, die Gerichte auch optisch zu pimpen, sind es Süßkartoffeln. 
Pro Person braucht man 150 g Blutwurst (im essbaren Darm mit möglichst fein ohne Grieben), 1 festen süßen Apfel, 200 g Süßkartoffeln und 50 ml Wasser, 3 kleine (oder 1 große) Zwiebeln, 2 EL Schmand, 1 Prise Kumin, Salz, Pfeffer, 2 mal 1 EL Butter, 1 TL Bratöl, Teller mit Mehl, 1/2 TL Zitronensaft
Die Zwiebel in Ringe oder Streifen schneiden, leicht salzen und mit einem Teil der Butter langsam in einer Pfanne (wenn möglich eine gusseiserne) anrösten.
Die Süßkartoffeln in Würfel schneiden (Zuckerwürfelformat) und in einen Kochtopf schichten, das Wasser zu…

The Mother of all Flashmobs

Bild
Diese Twist-and-Shout-Sequenz aus dem Film "Ferris macht blau" (Ferris Bueller's Day Off) ist die Mutter aller Flashmobs.
Diese Szenen wurden während der realen Steuben-Parade im Jahr 1985 mit authentischem Publikum gefilmt. Die Aktivitäten der Darsteller folgen zwar einem Skript, aber die Szenen auf der Straße und die Reaktionen der Paraden-Zuschauer sind nicht gestellt. Die Entstehung und der Ablauf sind ein Flashmob ohne Abstriche.




 

Avocado-Thunfisch-Timbale mit gelbe Beete

Bild
An warmen Tagen ist es kalte Küche mit erfrischenden Zutaten, die den Tag abrunden kann. Dieses Gericht erfordert zwar einige Arbeitsschritte, ist aber in keinem kompliziert und man wird durch eine leckere und vollwertige Mahlzeit belohnt.
Erster Zubereitungsschritt ist die Vinaigrette, sie wird für einen anderen Zwischenschritt benötigt und kann länger im Kühlschrank stehen. Für zwei Personen nimmt man 6 EL mildes Olivenöl oder Rapsöl, 1 EL kräftiges Olivenöl, 1 EL grüne Kräuter (saisonal war es heute Liebstöckel, Petersilie, Sauerampfer, Zwiebelrohr und Kerbel), 1 Schalotte sehr fein gehackt, 1 kleine Zehe Knoblauch gepresst, 1 Prise Salz. Alles gut vermengen und dann ein paar Drehungen schwarzen Pfeffer dazu und 2,5 EL weißen Essig. Gleichmäßig verrühren und kühl stellen.
Zweiter Schritt ist es, ein Ei hart zu kochen. Man braucht pro Person ein Viertel Ei, kann aber auch mehr nehmen, wenn es sich um hingrige Esser handelt. Dann kann man die Viertel zwischen die Beete-Scheiben lege…