Gefüllte und überbackene Tomaten


Ein einfaches und sehr pikantes Gericht, das mit wenig Aufwand gemacht ist, dazu preiswert und ein guter Nährstoff-Mix. Ein sommerliches Gericht mit mediterranem Touch.

Zutaten für zwei Personen:

2  große Fleischtomaten, gut eignen sich herzförmige Sorten wie die historische "Anna Russian",
1 Tasse Couscous,
1,5 Tassen Wasser,
2 scharfe Zwiebel,
80 g geriebener Hartkäse, es kann ein kräftiger 12 Monate gelagerter Gouda oder Bergkäse sein,
Olivenöl zum Braten,
"Duft der Macchia" als Gewürz,
Salz und Pfeffer.

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Das Wasser zum Kochen bringen und den Couscous damit übergießen, 10 Minuten ohne zusätzliche Hitze quellen lassen.

Die Tomaten längs halbieren und aushöhlen. Harte Teile und Stielansatz entfernen, wenn vorhanden. Die robuste russische Sorte hat einen recht harten Ansatz, der mit dem Rest nicht gleichmäßig gar werden würde. Die ausgeschabten Teile kleinhacken und zur Seite stellen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit dem geriebenen Käse vermengen. Wenn der Couscous fertig gequollen ist gibt man ihn zu den Zwiebeln und dem Käse und vermengt gründlich.

Eine Keramikform mit dem Öl ausstreichen und die Tomatenhälften nebeneinander setzen, mit der Couscous-Mischung füllen, mit der Gewürzmischung bestreuen und die gehackten Tomaten darauf verteilen.

In den Backofen stellen und 20 Minuten backen, dann noch 5 Minuten mit Oberhitze oder Grill leicht anrösten.


Zum Servieren noch leicht salzen, abhängig davon wie alt und salzig der verwendete Hartkäse ist. Sollte man einen Parmesan oder steinalten Goude verwendet haben, kann man auf zusätzliches Salzen verzichten. Ein bisschen schwarzer Pfeffer auf die Tomaten und das Gericht ist fertig.

Guten Appetit!


Ergänzender Hinweis:
Die Gewürzmischung "Duft der Macchia" enthält folgende Gewürze: Steinsalz, Langpfeffer, Myrtenblätter, Zitronen-, Orangengranulat, Salbeiblätter, Lavendelblüten, Thymianblüten und -blätter, Olivenblätter, Oregano, Wacholderbeeren. Entsprechend kann man auch mit ähnlicher Zusammensetzung und frischen Kräutern würzen. Ich konnte heute leider keine frischen Kräuter ernten, der Starkregen in den letzten zwei Tagen hat die Pflanzen auf den Boden gedrückt und sie müssen sich erst wieder erholen.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen