Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

Und ewig währt der Menschen Liebe zu Schonbezug und Wollsocken

Das Leben ist kein Ponyhof, kein Zuckerschlecken und es gibt keine Garantien auf Glück und Spaß. Nur viele Menschen sehnen sich, verzehren sich, erleben das Ausbleiben dieses Ideals als persönliches Versagen oder als Tat böser und unheimlicher Mächte. Können sie diese Mächte nicht klar erkennen, werden diese zu den heimlichen Mächten in Verschwörungstheorien. Dieser Mechanismus treibt und trieb immer einen Teil der Gesellschaft. Einen Teil, der mit schlichten Gedanken in dieser simplen und banalen Weltsicht gefangen ist, das eigene Leben auf diese beschränkte Realität ausrichtend und jede Abweichung, Veränderung oder gefühlte Bewegung der Gesellschaft als gefährlich denunzierend.
So war es vor genau 200 Jahren in der Epoche des Biedermeier. Eine Epoche der Restauration, in der heute das völkische Zeitalter, die Geborgenheit des Gelsenkirchner Barocks und der Musiktruhe dem Internet-Zeitalter, der multikulturellen Gesellschaft und dem Mediaplayer entgegengesetzt werden. Es ist wieder e…

KeyMe & Co. - Einbrechen auf die leichte Tour

In Zukunft braucht man kein Einbruchswerkzeug mehr, keine speziellen Kenntnisse oder große kriminelle Energie um irgendwo einzubrechen, man braucht nur ein Foto des Schlüssels.
Am einfachsten geht es wenn man den Schlüssel als Original hat, es geht aber auch mit einem detailreichen und parallaxenfreien Bild, das freigestellt ist. Und einer Smartphone-App. 
Die Schlüssel-Scans sind die Grundlage für den 3D-Druck des Schlüssels. Die Anbieter wie KeyMe, KeysDuplicated oder Keysave versprechen einem von den Sorgen und Problemen mit Aussperren, vergessenen Schlüsseln und ähnlichen Anlässen zu befreien. Noch gilt das direkt und unmittelbar nur in Städten, in denen bereits 3D-Print-Automaten stehen und 24/7 Schlüssel ausspucken. An anderen Plätzen ist man auf kooperierende Schlüsseldienste, Baumärkte und den Postversand angewiesen.
Jeder der Zugang zum Schlüssel hat kann damit ein Duplikat erstellen lassen. Damit kann man sich im Bedarfsfall auch ein entsprechendes Foto von einem Dritten zu…

Season Greetings

Bon nadal! Joyeux Noël ! Vesele Vianoce! Gesegnetes Christfest! 즐거운 성탄절 보내세요! 메리 크리스마스! Frohe Weihnachten! Merry Christmas! Joyeuses fêtes! Buon Natale! Veselé Vánoce! Feliz Navidad! Priecīgus Ziemassvētkus! Hyvää Joulua! Šťastné Vianoce! Весела Коледа! Il-Milied it-Tajjeb! ωραία και χαρούμενα Χριστούγεννα! Frohes Fest! 

Chasing Shadows (brit. TV-Serie)

Ich wusste, ich vermisse etwas diese Woche, da war doch was. Ja, ich vermisse eine britische TV-Serie. Chasing Shadows. Eine Serie, die nach nur vier Folgen beendet war und wahrscheinlich auch nicht fortgesetzt wird.
Der Protagonist, Detective Sergeant Stone, wird als Asperger dargestellt, wie Sherlock oder Monk. Aber dieses Mal wesentlich realistischer, ein detaillierteres Portrait, weniger idealisiert und überzeichnet. Die erweiterten kognitiven Fähigkeiten vieler Asperger sind nicht immer positiv und andere Aspekte des Asperger-Syndroms können sie überlagern oder unnütz machen. In dieser Serie gibt Reece Shearsmith eine brilliante und facettenreiche Darstellung. Die man nicht nur Aspergern und ihren Angehörigen empfehlen kann.
Diese Serie könnte das Bewusstsein für die Besonderheiten, Möglichkeiten und Beeinträchtigungen von Aspergern verstärken. Wie es ist keinen Augenkontakt während Gesprächen zu halten, warum auch, die Augen sehen auch immer gleich aus. Asperger benutzen ihre A…

The GOD equation

Ein Universum ohne Betrachter ist ein hypothetisches Konstrukt, das noch nie beobachtet wurde und nie beobachtet werden wird. Es müsste als Grundvoraussetzung ein vollständig leeres Universum sein, das kein einziges Teilchen enthalten darf, denn dieses wäre bereits ein Beobachter seiner selbst und seiner eigenen Existenz.
Ein anderer Sachverhalt ist dagegen der bewusste Beobachter (sentient observer), aber auch dieser ist ein hypothetisches Konstrukt dessen Existenz nicht absolut belegt und zweifelsfrei bewiesen ist. Eine objektive Beurteilung, die den Zustand des bewusst sein eindeutig belegt würde eine Instanz erfordern, die dem zu beurteilenden Zustand übergeordnet ist. Im Falle des bewussten Beobachters wäre das eine omnipräsente Instanz, die damit aber automatisch keine Fähigkeit zur Beobachtung oder Beurteilung hätte. Denn wenn man alle sieht, überall, damit über uneingeschränktes Wissen verfügt, die absolute und wahrhaftige Wahrheit, dann verliert die Realität jedes Kriterium …

Sangría - da wird einem heiß oder kalt

Bin gerade nach einem Sangría-Rezept gefragt worden, den man auch heiß trinken kann, als Abwechslung zum üblichen Glühwein. Das ist mein Rezept, das ich schon seit Jahren verwende.
Da man den spanischen Rotwein üblicherweise in 0,75l-Flaschen bekommt, sind die Mengen darauf abgestimmt. Für wieviele Leute das dann reicht? Keine Ahnung, kommt auf den Durst und die Standfestigkeit an. Spanischer Rotwein, 1 Flasche 0,75l (ich nehme einen Faustino Tinto Gran Reserva)Brandy, 100 ml (Lepanto Oloroso)Mascobado-Zucker, 50 g (Bio)Blutorangen, 3 Stück (Bio, wegen der Schale)Zitrone, 1 Stück (Bio, wegen der Schale)Obst aus dem Glas, 350-400 ml Glas (nehme meistens eine Art Obstsalat gemischt, aber Pfirsich, Mango und Bergfeigen von Morgenland sind auch lecker) Weil ich Bio-Obst nehme, schäle ich weder Orangen noch Zitronen, sondern sie werden in Achtel geschnitten, mit einer Gabel durchstochen und kommen direkt in eine klassische 2l-Kristall-Karaffe, ein entsprechender Glaskrug tut es aber auch. …

PEGIDA - falsche Patrioten, schlechte Deutsche

In Dresden gibt es eine wachsende Bewegung von Menschen, die sich unter dem Thema der Ängste vor kultureller Überfremdung zusammenfinden und sich als Patrioten bezeichnen. Es sind dies die Demonstrationsaktivisten unter dem Namen PEGIDA - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung. 
Da stutzt der Betrachter und wundert sich, sind doch in Dresden und ganz Sachsen nur wenige Muslime, die kulturell kaum in Erscheinung treten und deshalb eine Islamisierung genauso wahrscheinlich ist, wie ein Übergreifen von Emocore auf die Gesamtgesellschaft. Nebenbei wird akzeptiert, dass ständig Elemente der US-amerikanischen Kultur (Drogen, TeaParty) und der japanischen Kultur (Sushi, Manga) in den Mainstream einsickern. Die Empörung über eine marginale Fremdkultur überlagert die konkrete Einflussnahme wesentlich relevanterer Fremdkulturen. 
Dieser Teil der Vorgänge in Dresden ist aber noch der kuriosere und harmlosere, ein anderer Teil ist bedenklicher und fügt dem Ansehen und der Leitkultur Deutsc…

Advent, Christfest? Winter Solstice, Weihnachten, Rauhnächte!

Zur Zeit wird vielerorts das Gerücht verbreitet, das Weihnachtsfest solle in Winterfest umbenannt werden. Diese urbane Legende ruft dann Empörung und Gegenwehr hervor. Doppelt dumm nur, dass erstens fast niemand diese Absicht hat und zweitens der Begriff Weihnachten bereits den religiösen Begriff Christfest nicht nur ersetzt hat, sondern viel ältere Wurzeln hat.  
Das ganze Brauchtum rund um die Weihnachtstage hat vielerlei historische Wurzeln und Traditionen als Vorlage: Mōdraniht - die Nacht der Mütter, ein Fest der Fruchtbarkeit nach der Wintersonnenwende, das die Teutonen und Goten feierten. Das Fest war Anlass für Chorgesänge, süße Fruchtbrote (Stollengebäck) und einen arbeitsfreien Tag für alle, auch für die Leibeigenen.
Jéola - das Julefest, bei dem alle um eine gemeinsames Feuer saßen und ein Schinken gegrillt wurde. Ein Fest mit dem die Ankunft gefeiert wurde. In den Rauhnächten kommt die Wilde Jagd (Åsgårdsrei) aus der Anderswelt der keltischen Götter in die unsere und sorgt …

Kafkakratie

Divide et impera? Bekommt das alte Herrschaftsprinzip neue Attraktivität, obwohl es derart durchschaubar und altbacken ist, dass niemand mehr darauf hereinfallen sollte? Oder ist es so banal und vorgestrig, dass es aus dem politischen Bewusstsein der Gesellschaft verschwunden ist und keine Beachtung mehr findet?
Wie sieht das Teilen und Herrschen anno 2014 aus?
Man bringt den politisch aktiven Teil der Bevölkerung dazu, die ihm nächstliegende randständigste Meinung zum eigenen Hauptthema zu machen, sich derart in kleinen (oder größeren) Grüppchen zu isolieren. So zerlegt man die Gesamtgesellschaft in lauter kleine ideologische Inseln und Soziotope, voller Aktiver, die durch den beschränkten Zuspruch gut kontrollierbar oder notfalls isolierbar sind.
Dann wird im Schatten dieser zersplitterten Demokratie eine Oligokratie errichtet. Nicht die irgendeiner Personengruppe als Timokratie, sondern als anonymes Systems aus Ministerialbürokratie, Holding-und Fondsverwaltungen. Nicht an Personen …

Evolution oder Devolution des Zeitgeistes

Es mehren sich Äußerungen in der Zivilgesellschaft, die scheinbar härtere, brachialere und irreversible Strafen für Taten verlangen, die als besonders abscheulich empfunden werden. Diese Forderungen werden gemacht, obwohl bekannt ist, dass bei spontanen Affekt-Taten oder solchen von Triebtätern der Mechanismus der Abschreckung gar nicht greift, eine Außenwirkung der brachialen Strafe nicht existiert. Von Kastration bis zur Todesstrafe werden unverhohlen reine Rache-Phantasien geäußert, die Triebhaftigkeit der Tat wird mit triebhafter Reaktion bedacht, es entwickeln sich in doppeltem Wortsinn reaktionäre Kräfte. 
Dieses Meinungs- und Stimmungsbild, das vermehrt zu beobachten ist, verdrängt Wissensstand und vernunftgesteuertes Handeln, ist anti-aufklärerisch und rückwärtsgewandt.

Das wirft bei viele aufmerksamen Betrachtern die Frage auf, ob das schon immer so war, man es nur nicht beachtet hat, oder ob diese Gedanken erst in neuerer Zeit vermehrt auftreten. Ob die Propaganda der politi…

"Gedämpfte Hörnchen"

Ein Gericht aus dem traditionellen Repertoire der Familie, entstanden in kargen Zeiten nach dem Krieg und immer noch aktuell, weil es nicht nur schlicht und preiswert ist, sondern schmackhaft und vollwertig.
Für zwei Portionen braucht man 2 Tassen in Würfel geschnittene Kartoffeln, 1 Tasse Hörnchen-Nudeln, 1 mittlere klein geschnittene Zwiebel, 1/4 Bund gehackte Petersilie, 3 Tassen Wasser, Salz, Rosenpaprika-Pulver, 2 EL Butter. 
Die Zwiebel werden zusammen mit den Kartoffeln und 1 EL Butter in einer Guss- oder Schmiedepfanne auf mittlerer Stufe unter Rühren erhitzt bis sie glasig werden. Es soll sich keine Bräunung und keine Röststoffe entwickeln. Man sollte hierfür ungefähr 5 Minuten veranschlagen.
Dann gibt man die Nudeln oben auf die Zwiebel-Kartoffel-Mischung ohne umzurühren und gibt das Wasser dazu, Salz sparsam und gibt eine Prise Paprikapulver darüber. Wichtig ist es nicht umzurühren, sondern die Hitze hoch zu stellen und das Ganze zum Kochen zu bringen, dann schaltet man di…

Nikolaus-Tag

Und es begab sich zu der Zeit, da der Schreiber dieser Zeilen den Nikolaus für die Kinder der örtlichen Grundschule gab ...
... da legte er an diesem Tag einen prächtigen Bischofsmantel an, setze eine Mitra auf und ergriff den Krummstab - so begab er sich in die Klassen, die Kinder zu erbauen und zu mahnen.
Er trug kein rot-weißes Gewand, keinen weißen Bart, aber er hatte einen Sack mit Nüssen und Äpfeln dabei und eine Geschichte. Denn er spielte keine Werbefigur einer Limonadenfabrik, sondern eine mythische Figur aus Lykien und dieser glich er ohne jede Maske. Er erzählte den Kinder von jenen Bischöfen aus der heutigen Türkei, wie sie ein Symbol für Mitgefühl, das Helfen in Not und aus Liebe, der Gewaltlosigkeit und Menschenwürde sind.
Wie die Figur des Nikolaus insbesondere für den Schutz und das Mitgefühl gegenüber Kindern steht. Kindern , die bis in die Neuzeit vor dem 14ten Lebensjahr nicht als vollwertige Menschen galten, sondern als Besitz und Eigentum ihrer Eltern, die als ers…