Direkt zum Hauptbereich

Terrorist attack in Charleston South Carolina?


The shooting of nine people in the Emanuel African Methodist Episcopal Church in Charleston South Carolina yesterday rises some questions: Are the people arrested, who gave that man access to a weapon? Why wasn't he taken into treatment earlier? Is he a terrorist?

He is certainly mentally unstable or ill and giving such person access to lethal force or motivate him to act violently is a crime. An why is it a crime, because it makes those other persons responsible for the outcome. The culprit should be taken into a psych ward forever and the people assisting him by telling him criminogenic tales or giving him a gun and ammunition must be judged for voluntary manslaughter in nine cases.

It is not only contributory negligence, because he isn't a sane person. All these people denying background checks to happen, generating a feel of racism and hate, adding fuel to the flames, selling guns uncontrolled, or making it possible by political decisions, they are responsible.

And I think that would be a long list of people involved, including some appearing on the internet, on television and other broadcasts on a regular base. 

And each society has to develop procedures to spot these people who are a risk for their fellow human beings, and do not decline to do something. I am speaking of the terrorist and those creating an atmosphere of hatred and discrimination.

And yes, this person is a terrorist. In either case, if sane or not, he spreads terror and that, and only that, makes a criminal a terrorist.

Update (20.06.2015):


This is a statement by Todd Rutherford, a colleague and friend of the murdered pastor. He is the Democrat minority leader in the state parliament of South Carolina. The murdered Senator Clementa Pinckney was member of his fraction. Todd gives media such as Fox News responsibility for the event, their racist implications deny the non-white population humanity using coded language of the racist scene. He accuses the government in South Carolina to make questionable decisions, such as hoisting the flag of the Confederacy, the slaveholders, or the waiver of Hate-speech laws, and therefore the creation of a climate of permanent discrimination. 


Bildhinweis: Emanuel African Methodist Episcopal Church by Spencer Means (flickr-hunky punk, licensed freely on June, 19th 2015)


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Das Bleigießen ist ein jahrtausendealtes Ritual zum Wahrsagen. Es sollte Warnungen und Hilfen geben in Zeiten des Wandels. Wurde es bis zum ersten Weltkrieg gerne vor Verlobungen, vor der Emigration oder anderen Lebensentscheidungen benutzt, so ist es heute hauptsächlich ein Partyspaß an Silvester, um einen Blick aufs kommende Jahr zu werfen.

Bis ins 19. Jahrhundert war es ein billiges Wahrsageritual, gegen das die christliche Kirche keine großen Vorbehalte hatte. Das Bleigießen war preiswert, das benötigte Material fand sich früher in jedem Haushalt. Heute würde man kein Blei mehr im Haus finden und auch die fertigen Sets zum Bleigießen enthalten kein Blei mehr. Es sind meist unbedenklichere und trotzdem leicht schmelzbare Metalle wie Zinn-Legierungen.
Was brauchst Du dafür?
"Bleifiguren" - aus Gesundheitsgründen bestehen sie heute aus Zinnlegierungen
(deshalb, kein richtiges Blei verwenden, falls man noch Abfallstücke herumliegen hat - giftig!)hitzebeständiger Metall-Löffel,…

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Schmand-Borschtsch war das erste typische Schwarz-Meer-Rezept, das ich bei meiner Frau und ihrer Verwandschaft kennen lernte. Ein Gericht, das die Küchen Rumäniens, Russlands und der schwäbischen Herkunft der Siedler vereinte.

Aber der Borschtsch wäre nicht mehr das, was es früher einmal gewesen wäre, klagten die älteren Familienmitglieder. Das Fleisch wäre nicht mehr so, man bekäme nicht mehr die gleichen Knochen und die Rinder würden zu jung geschlachtet. Die Unterschiede und was man vermisst wurden genau beschrieben. Für mich war das der Anlass nach den Ursachen zu suchen und ein angepasstes Rezept zu entwickeln.
Der Tipp mit dem Schlachtalter und den Knochen war ein erster wesentlicher Schritt. Wurde historisch die Hochrippe mit Fleisch und Knochen verwendet, die beim älteren Rind eine ganz andere Struktur und Faserigkeit zeigt, so findet sich ein vergleichbares Fleisch heute bei Rindfleisch mit 12-20 Monaten Schlachtalter eher in der Wade. Selbst Freilandtiere aus Bio-Haltung ha…

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen

Zutaten für 2 Personen: je 200 g Hokkaido-Kürbis, Kohlrabi, Pastinaken, Süßkartoffeln, Äpfel alles geputzt bzw. geschält und gewürfelt bis auf den Apfel, Saft von einer Zitrone, 1 El Bratöl Olive, 2 El Gänse- oder Entenschmalz (oder nur Olivenöl), 1 El Petersilie oder Speisechrysanthemen-Blätter, 1 El Bio-Berberitzen-Beeren,  je 1 Msp Macis-, Kumin-, Sumach- und Zimt-Pulver, 1/2 Tl Majoran, Salz, 1 El Schnittlauch-Röllchen zur Dekoration.
Den Ofen auf 90 bis 100 °C vorheizen, Keramikform anwärmen. Schmiedepfanne mit 1 El Olivenöl erhitzen. Das Gemüse kann man auch etappenweise vorbereiten während eine andere Sorte brät. Die einzelnen Gemüsesorten jeweils 4-5 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Das aufeinanderfolgende Anbraten und anschließende Nachgaren im Backofen berücksichtigt die unterschiedlichen Garzeiten dieser Gemüsearten.
Zuerst die Kohlrabi-Würfel auf 2/3 Hitze anbraten, in die Warmhalteform geben und im Ofen nachgaren lassen. Hitze steigern und die Würfel vom Hok…