Posts

Es werden Posts vom November, 2015 angezeigt.

Zum "Wir schaffen das" gehört auch ein "Wir wollen das"

Bild
Am "Wir wollen das" mangelt es an vielen Orten. An der Bereitschaft Anstrengungen und Mühsal auf sich zu nehmen um die Folgen aus Flucht und Krieg zu bewältigen.

Und das ist enttäuschend, denn wir haben Krieg. Nicht bei uns, aber in der Nachbarschaft, auf dem gleichen Kontinent. Syrien liegt auf der europäischen Kontinentalplatte, nicht auf er Arabischen Platte oder der Afrikas. Und wir sind nicht imstande den Angegriffenen humanitären Beistand auf ihrer Flucht zu geben. Als Nachbarn.
Das erinnert an die Verhältnisse während des letzten Weltkriegs, Teile der deutschen Gesellschaft verhalten sich wie die der USA Ende der 1930er Jahre. Man fürchtet um die wirtschaftlichen Auswirkungen und schaut dem kriegerischen Treiben in der Ferne erst mal zu. Mit Flüchtlingen will man nichts zu tun haben, Deserteure schickt man zurück (in den Tod) und den verzweifelten Kämpfern gegen den Terror (den der Nazis oder des IS) greift man mit etwas Geld und Material unter die Arme. Muss ein neue…

Frieden und Wohlstand, ein dehnbarer Begriff

Bild
"Meine Generation ist in Wohlstand + Frieden aufgewachsen. Heute überlegt man, in welcher Welt die eigenen Kinder groß werden." Der Vize-Kanzler schreibt das über sich, ein Kind einer Zeit voller schrecklichem Terror und Gewalt - er hatte eine Jugend, in der man das Haus nicht verlassen konnte vor Angst vor Anschlägen, das Reisen ein Vabanque-Spiel war. 
RAF, IRA, ETA und nicht zu vergessen und in der Grafik unten nicht enthalten, die KGB- und CIA-Auftragsmörder im Kalten Krieg. 
Die Atombombe am seidenen Faden über dem Kopf kommt auch noch dazu.
Das war Alltag in Gabriels Jugendzeit (Teenager) von 1971 bis 1979, also eine Zeit in der es jedes Jahr mehr Terrortote in Westeuropa gab, als jetzt im ganzen Jahrzehnt. Und in dem im Warschauer Pakt ebenfalls Menschen liquidiert wurden oder am Eisernen Vorhang verbluteten. Und in seiner Kinderzeit zwischen 1959 und 1971 war es noch schlimmer. 
Und in Deutschland gab es in den 1970er Jahren eine Rekord-Inflation, Devisenmangel und …

R.I.P.

Bild
Die neue Photo-Website von Google unter photos.google.com ist inzwischen mehrere Monate online, ohne dass sie sich entwickelt oder verbessert hätte. Die Editierfunktionen sind rudimentär und nicht mit den Möglichkeiten in picasaweb.google.com zu vergleichen.
Dort kommt man nämlich noch an die Editierfunktion und alle weiteren Details von plus.google.com heran. Dort gibt es das Gespenst der alten Pracht.
Noch.



Nachtrag (Beitrag auf G+ zum Thema): They could have changed the look, add the new features and keep the old functionality, instead of abandoning all the good and valuable. That's not progressive, and seriously not conservative, that's stupid doing things for the sake of doing things."Oh, we have to change it, so get rid off everything, make it very easy, less options, only a few features, so the people who liked the complexity will run and instead we will attract a bunch of simple minded who will feel comfortable with the restrictions. That will attract the masses.&q…

Schweinerücken (Karree) mit Bratreis und Gemüse

Bild
Auf eine Anregung von +Küchengötter habe ich ein asiatisches Rezept mehr pfälzisch und herbstlich gemacht. Die Mengenangaben sind für 2 Personen, die Zubereitungszeit ist rund eine Stunde, die erste halbe Stunde für den gedämpften Reis kann man losgelöst lange vorher benutzen und auch während des Dämpfens sich anderweitig beschäftigen.
Zutaten: 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser, 1/2 TL Salz, 1 dicke Karotte, das Grüne einer Lauchstange, das Weiße von zwei Lauchzwiebeln, 150 g Schweinefleisch aus dem entbeinten Kotelett-Stück - auch als Karree oder Schweinerücken erhältlich, Sesamöl, 2 TL Café de Paris Gewürzmischung, 1 EL Sojasauce Tamari, 1 EL Riesling oder Sherry trocken, Salz, Pfeffer.
Den Reis mit dem Wasser nach der Dampfgarmethode oder im Reiskocher zubereiten und zur Seite stellen.
Alle anderen Zutaten vorbereiten, schneiden und bereithalten, da die Zubereitung im Wok recht rasch vor sich geht und ständig gerührt werden muss. Wirklich alles, auch Salz, Pfeffer und die Flüssigkeite…