Bohnensuppe



Das Rezept gibt zwei Liter Suppe, die man entweder als Vorspeise für 6 oder Hauptgericht für 2-3 Personen servieren kann. Als Hauptgericht kann man noch ein Stück Schweinebauch wärmen und in Würfeln geschnitten in der Suppe servieren.

Zutaten:


  • 1 große Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 TL Margarine
  • 1 Tasse Wasser mit 4 EL Gin
  • 1/2 TL Salz
  • 400 g Kartoffeln fest kochend, geschält, in Würfel geschnitten
  • 1/2 TL getrockneter Majoran
  • 1 l Gemüsefonds oder 1 l Wasser und zwei Brühwürfel
  • 1 Dose weiße Bohnen, abgegossen ohne Dosensud
  • 1 kleine rosa Zwiebel, Schalotte, in sehr feine Würfel geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch, klein gehackt
  • weißer Pfeffer
  • 1/2 TL weißer Balsamico-Essig


Die Zwiebel in der Margarine anschwitzen, mit der Tasse Gin-Wasser ablöschen, salzen.

Die Kartoffeln zugeben, mit Majoran würzen und mit dem Gemüsefonds aufgießen. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Wer die Suppe gerne etwas gebunden hat, kann jetzt zwei Tassen davon mit dem Pürierstab oder Blender sehr fein zerkleinern und wieder zurückschütten.

Die rosa Zwiebel, die Bohnen und den Knoblauch zugeben. Wer die Suppe mit Fleischeinlage mag, kann jetzt Speckwürfel, gewürfeltes Bauchfleisch oder in Scheiben geschnittene Räucherwürste zugeben. Die Suppe noch 5 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.

Den Balsamico-Essig zugeben, falls greifbar auch ein bisschen feingehackte frische Petersilie. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer kein Räucher- oder Pökelfleisch verwendet wird nachsalzen müssen.

Mit Kerbelblättern oder Dill-Zweiglein dekorieren und servieren.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Parmesan-Cracker