Schüttelbrot


Ein haltbares Brot aus dem Alpenraum, ideale zur Brotzeit oder auf Wanderungen.

Zutatenliste:
  • 500 g Roggenmehl
  • 50 g Weizen- oder Dinkelkleie
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe und 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Kümmelsaat
  • 1 TL Fenchel und Anis
  • 1/2 TL Schabzigerklee
  • 1/2 TL Koriandersaat, gemahlen
  • 1 Ei
Backblech mit einem Viertel der Kleie bestreuen.

Lauwarmes Wasser, Hefe und Zucker vermischen und 5 Minuten ziehen lassen.

In einer separaten Schüssel Mehl, Salz und die Gewürze trocken vermischen. In der Mischung eine Kuhle formen und das Hefewasser hineinschütten, 10 Minuten kneten, während des Knetens das Öl zugeben und unterkneten.

30 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Ofen auf 40°C (vierzig) vorheizen.

Auf das mit Kleie vorbereitete Backblech den halbflüssigen Teig in vier Teilen auftragen.

20 Minuten auf dem Blech im vorgeheizten Ofen gehen lassen. 

Aus dem Ofen nehmen, das Ei verquirlen und die 4 Teiglaibe bestreichen und ruhen lassen, während der Ofen auf 240°C vorgeheizt wird. Auf die abgetrockneten Laibe etwas Mehl streuen.

Die 20 Minuten im heißen Ofen ausbacken.

Mehrere Tage trocknen und reifen lassen.
  

Guten Appetit!


Beliebte Posts aus diesem Blog

Bleigießen - Orakel und Symboldeutung

Schmand-Borschtsch vom Schwarzen Meer

Gemüsetopf mit Apfel und Berberitzen